Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: 3 PKW`s brennen an einem Autohandel in Wattenscheid

Bochum (ots) - Heute Abend gegen 21:49 Uhr erreichte ein Anruf die Leitstelle der Feuerwehr Bochum, in dem der ...

LPI-GTH: Öffentlichkeitsfahndung - Wer erkennt diese Männer?

Arnstadt - Ilm-Kreis (ots) - Am 18.12.2018 um 13:50 Uhr betraten drei unbekannte Männer ein ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

04.11.2018 – 11:50

Polizeiinspektion Celle

POL-CE: Schwerer Verkehrsunfall endet glimpflich

Bergen/ Bollersen (ots)

Bollersen Ein 87-jähriger Mann befuhr am Samstag Morgen mit seinem PKW die Kreistraße 22 von Katensen in Richtung Bollersen, als er aus bisher ungeklärter Ursache, kurz vor Bollersen zunächst leicht nach rechts von der Fahrbahn abkam und einen Leitpfosten überfuhr. Hier konnte er den PKW zunächst auf die Fahrbahn zurück lenken, fuhr dann aber wenige hundert Meter später in einer Linkskurve im Ort geradeaus und kollidierte zunächst mit einem dort geparkten PKW und dann weiter mit dem Anhänger eines landwirtschaftlichen Gespanns. Erste Meldungen nach denen der Mann eingeklemmt und schwer verletzt wäre bestätigten sich zum Glück vor Ort nicht. Der Mann wurde durch die Freiwilligen Feuerwehren Bergen und Sülze aus dem PKW befreit und zur Beobachtung dem Allgemeinen Krankenhaus Celle zugeführt worden. Es entstand ein Sachschaden von knapp 20.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Leitstelle Zeder
Telefon: 05141/277-217
E-Mail: esdfa@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell