PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg mehr verpassen.

25.09.2019 – 12:53

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Stadthagen/Landkreis-Betrugsversuch über eine 0800-Nummer

NienburgNienburg (ots)

(BER)Am Mittwoch, 25.09.2019, zeigte eine 79-jährige Stadthägerin bei der Polizei an, dass offenbar versucht würde, sie über die Nutzung einer 0800-Nummer am Telefon zu betrügen. Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass sie seit mehreren Tagen über eine Telefonbandansage aufgefordert wurde, eine Zahlung zu leisten, um einer Pfändung zu entgehen. Verfasser der Bandansage sei angeblich eine "Vollzugsanstalt Stuttgart". In der Ansage wurde die Angerufene aufgefordert, für weitere Informationen die Taste 1 oder 2 am Telefon zu drücken. Glücklicherweise war sie dieser Aufforderung nicht nachgekommen. Nach Recherchen der Polizei würde man durch das Drücken zu einer kostenpflichtigen Mehrwertnummer verbunden. In der dann beginnenden Warteschleife entstehen dann horrende Minutenkosten, die über die Telefonrechnung abgerechnet werden. "Früher gab es dieses kriminologische Phänomen schon einmal mit dem Hinweis der Bandansage, dass man über den Weg Informationen zu einem großen Geldgewinn erhalten würde," warnt Axel Bergmann von der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg. "Das einzig Richtige ist, einfach auflegen," so sein Tipp. Seit 2018 veröffentlicht das Amtsgericht Stuttgart eine Warnmeldung auf ihrer Homepage.

Rückfragen bitte an:

Axel Bergmann
Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse-und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 NIENBURG

Telefon: +49 5721/4004-107 und +49 5021 9778-104
Fax: +49 5721 4004-250
Mobil: +49 1759324536
Fax2mail: +49 511 9695636008

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell