Das könnte Sie auch interessieren:

KFV-CW: Großbrand auf landwirtschaftlichem Anwesen in Ebhausen-Wenden. Keine verletzten Personen. Sachschaden rund 250.000 Euro

Ebhausen (Kreis Calw) (ots) - Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Ebhauser Ortsteil Wenden im Weiherweg ...

POL-DU: 66-jährige Frau vermisst

Duisburg Aldenrade (ots) - Seit dem 13.06.2019, 06.00 Uhr, wird die 66jährige Bärbel B. aus Duisburg ...

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++

Rotenburg (ots) - + Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Sottrum. Am Sonntagmorgen gegen 07:45 Uhr ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

09.05.2019 – 11:25

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Zeugen zu Unfallflucht an der Berkeler Warte gesucht

Hameln / Klein Berkel (ots)

Am Montag (06.05.2019) kam es im Kreuzungsbereich Berkeler Warte (B1) / Schultheißenstraße / Grasbrink zu einer Verkehrsunfallflucht.

Flüchtig sei nach Angaben des Beteiligten (66 aus Hameln) der Fahrzeugführer eines grauen Audi mit HM-Kennzeichen . Gegen 13.13 Uhr kam es zu einer leichten Berührung zwischen dem Audi und dem Kia Sportage, nachdem der Fahrzeugführer des Audi vom Grasweg nach links auf die B1 (Rtg. Groß Berkel) abbog, ohne dem Gegenverkehr, in diesem Fall dem 66-Jährigen mit seinem Kia, Vorrang zu gewähren, der die Schultheißenstraße in Richtung Grasbrink befuhr.

Nur durch eine Gefahrenbremsung habe der Kia-Fahrer einen Frontalzusammenstoß verhindern können. Trotzdem sei es zu einer kaum merkbaren Berührung beider Fahrzeuge gekommen. Nach der Kollision habe der Unfallverursacher seine Fahrt in Richtung Groß Berkel unbeirrt fortgesetzt, ohne sich um den von ihm verursachten Schaden zu kümmern.

Bei dem Fahrzeugführer des Audi habe es sich nach Angaben des Kia-Fahrers um einen Mann gehandelt, der eine auffallend leuchtend gelbe Oberbekleidung, ähnlich einer Signalweste, getragen habe.

Da nur eine leichte Berührung beider Fahrzeuge stattgefunden hat, besteht die Möglichkeit, dass der Audi-Fahrer den Zusammenstoß gar nicht bemerkt hat.

Da es sich bei der Unfallörtlichkeit um eine vielbefahrene Straße handelt, hofft die Polizei Hameln auf Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben können. Bestenfalls meldet sich der Audi-Fahrer selber.

Sachdienliche Hinweise bitte an 05151/933-222.

Rückfragen bitte an:

Stephanie Heineking-Kutschera
Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung