Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-DO: Polizei sucht mutmaßliche Betrüger - Fahndung mit Lichtbild

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0207 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben am 26. November des letzten Jahres ...

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

13.12.2018 – 14:39

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Nach Kreuzungsunfall: Bundesstraße 442 bei Bad Münder voll gesperrt

  • Bild-Infos
  • Download

Bad Münder (ots)

Ein Verkehrsunfall sorgte heute Vormittag bei Bad Münder für die Vollsperrung der Bundesstraße 442 und somit für Verkehrsbehinderungen.

Ein 86-jähriger Golf-Fahrer aus Bad Münder befuhr gegen 10:30 Uhr die Deisterallee in Richtung Stadtzentrum. Dabei wollte er die Bundesstraße 442 überqueren. Die Ampel war zu diesem Zeitpunkt aufgrund von Wartungsarbeiten abgeschaltet. Daher war der 86-Jährige durch die Beschilderung wartepflichtig. Obwohl sich auf der B442 aus Richtung Lauenau ein Sattelzug näherte, fuhr der Senior in die Kreuzung. Hier kam es zur Kollision zwischen dem Sattelzug und dem Pkw.

In der ersten Meldung hieß es, der Golf-Fahrer sei im demolierten Fahrzeug eingeklemmt. Daher wurde neben dem Rettungsdienst und der Polizei die Feuerwehr Bad Münder alarmiert.

Der VW-Fahrer kam verletzt in eine Klinik. Er konnte vor Eintreffen der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden, so dass die Feuerwehr die Aufgabe hatte, auslaufende Betriebsstoffe unschädlich zu machen. Durch die Kollision wurde der Treibstofftank der Sattelzugmaschine beschädigt; der Dieselkraftstoff floss auf die Fahrbahn, in einen Gullyschacht und in den Seitenraum.

Der 27-jährige Fahrer des Sattelzuges aus Oberhausen blieb unverletzt.

Der Schaden wird auf mindestens 25.000 Euro geschätzt. Die Bundesstraße 442 musste während der Unfallaufnahme und Reinigung der Fahrbahn bis kurz nach 13.00 Uhr voll gesperrt bleiben. Der Verkehr wurde an den Abzweigungen "Vor dem Oberntore" und Hannoversche Straße abgeleitet. Dadurch kam es auch auf den Umleitungsstrecken zu Verkehrsbehinderungen.

Derzeit wird der kontaminierte Boden neben der Fahrbahn ausgekoffert und entsorgt. Dadurch kann es noch bis in die späten Nachmittagsstunden zu Behinderungen kommen.

Rückfragen bitte an:

Jens Petersen
Polizeikommissariat Bad Münder
Telefon: 05042/9331-173
E-Mail: poststelle@pk-bad-muender.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell