Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Polizei stellt dreisten Fahrraddieb

Emmerthal (ots) - Am Samstag, 21.10.2017, kurz vor 19.00 Uhr, rief ein 17-jähriger Emmerthaler über Notruf bei der Kooperativen Regionalleitstelle in Hameln an. Er schilderte dem Beamten, dass in der Hauptstraße ein Mountainbike entwendet wurde und er dem flüchtigen Fahrraddieb in Richtung Berliner Straße folgen würde.

Da der Anrufer (ein Kumpel des rechtmäßigen Fahrradeigentümers) regelmäßig seinen Standort übermittelte, konnte eine alarmierte Streifenwagenbesatzung gezielt den Dieb abfangen und zusammen mit dem geklauten Fahrrad auf Höhe "Am Schneisseltor" antreffen.

Der Dieb wurde in Gewahrsam genommen. Der in Emmerthal lebende Algerier ist der Polizei wegen zahlreicher Verfahren zu diversen Delikten, insbesondere Diebstahlsdelikte, Sachbeschädigungen, Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, bekannt. Auch wegen Einbruchsdelikte, über die wir zum Teil berichtet haben, ist der Mann bereits in Erscheinung getreten (http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57895/3541310).

Der Dieb begründete seine Tat damit, dass nach seinem Verständnis ein nicht angeschlossenes und abgestelltes Fahrrad keinen Besitzer mehr hat und einfach an sich genommen werden könne. Er war sogar so dreist, dass er dem eigentlichen Eigentümer für ein geringes Entgelt den Rückkauf seines entwendeten Fahrrades anbot.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: