Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HM: Couragierter Bürger verhindert Straftat

Hameln (ots) - Das genaue Beobachten und das beherzte Eingreifen eines couragierten Hamelner Bürgers hat offenbar am Montag, 27.06.2016, eine Straftat verhindert, der ein älterer Mann zum Opfer gefallen wäre.

Ein 55-jähriger Mann aus Hameln saß Montagmittag zusammen mit seiner Ehefrau in einem Cafe am Pferdemarkt. Von seinem Tisch aus konnte er gegen 12.00 Uhr beobachten, wie ein älterer Mann von einem anderen unbekannten Mann angesprochen wurde. Offenbar wollte der jüngere Mann vom Senior Geld gewechselt haben. Der ältere Herr holte daraufhin seine Geldbörse hervor, um hilfsbereit den Wunsch des Fragenden zu erfüllen. Der Anfragende holte plötzlich ein weißes Tuch hervor und legte dieses geschickt über das Portemonnaie des Seniors. Dabei wurde im Portemonnaie herumgefummelt.

Das Verhalten des Mannes kam dem 55-Jährigen seltsam und verdächtig vor. Daher begab er sich zu den beiden und sprach diese an. Der Angesprochene ließ erschrocken das Geld fallen, das offensichtlich zuvor aus der Geldbörse des Älteren entwendet wurde. Der Unbekannte flüchtete daraufhin in Richtung Baustraße. Der couragierte Hamelner folgte dem Flüchtenden und wählte nebenher über sein Mobiltelefon den Notruf. In der Baustraße verlor der Verfolger jedoch den Mann aus den Augen. Auch eine Fahndung durch Streifenwagen blieb erfolglos.

Der männliche Täter soll ca. 175 cm groß und ca. 90 kg schwer gewesen sein. Das Alter wurde auf 45 - 50 Jahre geschätzt. Er hatte eine kräftige Statur, einen 3-Tage-Bart und kurze, dunkle Haare. Er hatte ein südländisches Erscheinungsbild und sprach Deutsch mit Akzent. Er trug ein weißes Hemd mit ¾-Ärmel, eine beige/graue Weste und eine blaue Jeans.

Der Senior befand sich nach Rückkehr des 55-Jährigen nicht mehr am Platz, so dass die Polizei auch vom möglichen Geschädigten keine Daten hat.

Offenbar haben die genaue Beobachtung des 55-Jährigen und sein couragiertes Handeln einen Trickdiebstahl verhindert.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jens Petersen
Telefon: 05151/933-104
E-Mail: pressestelle@pi-hm.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hameln_pyrmont_holz
minden/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: