Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Hildesheim mehr verpassen.

03.07.2020 – 11:08

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Sprinterfahrer bei Unfall auf A7 im Raum Hildesheim schwer verletzt

Hildesheim (ots)

HARSUM - BAB 7 - (jpm)In der Nacht zum 03.07.2020 ereignete sich auf der A 7, zwischen der Anschlussstelle Hildesheim-Drispenstedt und dem Parkplatz An der Alpe, ein Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Sattelzuges sowie zwei Sprintern. Ein Fahrer wurde dabei schwer verletzt.

Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand befuhr ein 45-jähriger Mann aus Deilingen in Baden Württemberg gegen 02:10 Uhr mit einem Sprinter den mittleren von drei Fahrstreifen in Richtung Hannover. Etwa zwei Kilometer hinter der Anschlussstelle Drispenstedt kam der Transporter auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und prallte gegen das linksseitige Heck eines auf dem rechten Fahrstreifen befindlichen Sattelzuges, der von einem 31-jährigen Rumänen geführt wurde. Nach mehrmaligem Drehen kollidierte der Sprinter mit der Mittelschutzplanke und kam entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen.

Der 45-jährige versuchte anschließend den nachfolgenden Verkehr zu warnen. Trotz dessen prallte ein weiterer Sprinter, der von einem 32-jährigen aus Brandenburg geführt wurde, nahezu ungebremst in den auf dem linken Fahrstreifen stehenden Transporter. Dieser wurde durch die Kollision ca. 50 Meter über die Autobahn geschleudert. Der 32-jährige Fahrer wurde dabei schwer verletzt und im Fahrzeug eingeklemmt. Der Mann musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Da ein Zugang von vorne kaum möglich war, wurde das Fahrzeug vollständig entladen und die innere Bordwand herausgetrennt. Anschließend wurde der Mann durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht.

Die Fahrbahn Richtung Hannover wurde gesperrt. Es entstand ein Stau von ca. 5 km Länge. Der Verkehr wurde durch die Autobahnmeisterei an der Anschlussstelle Drispenstedt abgeleitet. Der dazwischen befindliche Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Nach der Unfallaufnahme und umfangreichen Berge- und Aufräumarbeiten wurde die Sperrung gegen 06:30 Uhr wieder aufgehoben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Paul Makowski
Telefon: 05121-939104
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim