Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hildesheim
Keine Meldung von Polizeiinspektion Hildesheim mehr verpassen.

29.01.2020 – 19:14

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Verkehrsunfall mit zwei leicht bis schwer verletzten Personen auf der K517

Hildesheim (ots)

Algermissen (sf). Am 29.01.2020, gegen 16:03 Uhr, kam es auf der K517 zwischen Algermissen und der B494/Borsumer Paß zu einem schweren Verkehrsunfall. Auf halber Strecke hielt ein 34-jähriger Mann aus Algermissen am rechten Fahrbahnrand, um einen Mitfahrer einsteigen zu lassen. Nach bisherigem Ermittlungsstand übersah der PKW-Fahrer, beim Anfahren, den Sattelzug eines 62-jährigen Mannes aus Kalefeld, welcher an dem PKW vorbeifahren wollte. Der PKW wurde seitlich im Bereich der Fahrerseite erfasst und in den rechten Seitenraum geschleudert. Der LKW kam ebenfalls von der Fahrbahn ab und touchierte hier noch leicht einen Straßenbaum. Durch den Aufprall wurde der PKW-Fahrer in seinem Suzuki eingeklemmt und musste durch die Freiwillige Feuerwehr Algermissen befreit werden. Er und der Beifahrer, ein 68-jähriger Mann aus Algermissen, wurden leicht bis schwer verletzt. Der LKW-Fahrer hingegen blieb unverletzt. Für die Dauer der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme war die K517 für circa 1,5 Stunden voll gesperrt. Aktuell ist die Kreisstraße für die Bergungsarbeiten noch wechselseitig gesperrt. Die Aufräumarbeiten dauern an. Durch den Unfall entstand Sachschaden in Höhe von circa 15.000,- Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen aus Hildesheim
Weitere Meldungen aus Hildesheim
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim