Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

FW-MG: Verkehrsunfall

Mönchengladbach-Wickrath, 06.05.2019, 07:19 Uhr, Hochstadenstraße (ots) - Um 07:19 Uhr ereignete sich ein ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hildesheim

28.04.2019 – 09:36

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Räuberischer Diebstahl ++ Fahndung mit Hubschrauber ++ Täter ermittelt

Hildesheim (ots)

Schellerten (web) - Am Samstagabend, gegen 20:45 Uhr, kam es im EDEKA Markt Schellerten zu einem räuberischen Diebstahl.

Zunächst konnten zwei Kunden des EDEKA Marktes zwei männl. Personen dabei beobachten, wie eine Person Tabakwaren aus einem Regal entnahm und diese bei der zweiten Person in einem Rucksack verstaute. Die Zeugen informierten daraufhin die Kassiererin, welche die beiden Täter sofort angesprochen hat. Sogleich versuchte einer der Täter nach draußen zu flüchten, was aber durch das schnelle Eingreifen eines Zeugen verhindert werden konnte. Am Tresen holten die beiden Personen schließlich einen Teil des Diebesgutes aus dem Rucksack (Tabakwaren), als es plötzlich zu einem Gerangel bzw. Handgemenge kam.

Dabei nahm einer der Täter den Flaschenhals einer zuvor beschädigten Flasche auf und hielt diesen drohend vor einen der Zeugen. Dieser wich daraufhin vor dem Täter zurück, wodurch es beiden Personen gelang, aus dem Lebensmittelmarkt (mit einem Teil des Diebesgutes) zu flüchten.

Zu Fahndungszwecken wurden nun mehrere Streifenwagen aus Hildesheim und Bad Salzdetfurth zusammengezogen. Auch ein Polizeihubschrauber unterstütze bei der Suche am Boden.

Gegen 21:15 Uhr führten die polizeilichen Maßnahmen schließlich zum Erfolg. Auf einem naheliegenden Grundstück der Berliner Straße konnte einer der Täter angetroffen und in Gewahrsam genommen werden. Dieser hatte sich in bzw. zwischen dichtem Buschwerk versteckt.

Bei dem nun Beschuldigten handelte es sich um einen 36jährigen Mann aus Peine. Die Fahndungsmaßnahmen nach dem zweiten Täter wurden erfolglos beendet.

Der Beschuldigte wurde zur Durchführung der pol. Maßnahmen der Wache der Polizei Hildesheim zugeführt. Zum Tatzeitpunkt stand der Besch. unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,6 Promille.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hildesheim wurde der Beschuldigte nach Abschluss aller Maßnahmen wieder entlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth

Telefon: 05063 / 901-0
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell