Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill mehr verpassen.

09.07.2018 – 14:51

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill

POL-LDK: - Kind bei Quadunfall verletzt - Unfälle - Autos beschädigt - Kia gestohlen - Auf Katze geschossen - Einbrüche - Kinder knacken Kaugummitautomat - Zigarettendiebe gestört -

Dillenburg (ots)

   -- 

Haiger: Kind verunglückt bei Quadfahrt -

Ein erst 11 Jahre altes Kind verunglückte am Freitagnachmittag (06.07.2018) während einer Fahrt auf einem Quad. Der Schüler war gegen 21.15 Uhr auf der Hüttenstraße von der Kläranlage in Richtung Dorfmitte unterwegs. Aus bisher nicht bekannten Gründen kam er mit seinem vierrädrigen Bike nach rechts von der Straße ab, fuhr in einen Graben und überschlug sich. Der Junge zog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde in die Kinderklinik nach Siegen transportiert.

Dillenburg-Donsbach: Betrunken gegen Baum gefahren -

Zwei Verletzte und Blechschäden in Höhe von rund 2.000 Euro hatte ein Verkehrsunfall am frühen Samstagmorgen (07.07.2018) zur Folge. Gegen 03.15 Uhr war der 18-jährige Fahrer eines Skodas auf einem geteerten Feldweg in Donsbach unterwegs. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, gepaart mit Alkohol im Blut, verlor er die Kontrolle über seinen Wagen, kam von der Fahrbahn ab und krachte gegen einen Baum. Der in Dillenburg lebende Unfallfahrer klagte an der Unfallstelle über Rückenschmerzen. Sein 18-jähriger Beifahrer zog sich einen Bruch des rechten Knöchels zu. Beide wurden ins Dillenburger Krankenhaus transportiert. Der Alkoholtest des Dillenburgers brachte es auf 1,2 Promille. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Die Polizei ermittelt wegen Straßenverkehrsgefährdung und fahrlässiger Körperverletzung.

Dietzhölztal-Ewersbach: Graffiti an Autotür -

Sprühlack brachten unbekannte Vandalen auf eine Tür eines schwarzen Seat Alhambras auf. Der Van parkte am Sonntag (08.07.2018), zwischen 14.00 Uhr und 15.00 Uhr in der Straße "Am Marktacker" in Höhe der Hausnummer 17. Eine neue Lackierung der Tür wird etwa 1.000 Euro kosten. Hinweise zu den unbekannten Sprayern nimmt die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070 entgegen.

Dietzhölztal-Ewersbach: Auf Katze geschossen -

Mit einer Luftdruckwaffe schoss ein Unbekannter Ende Juni in Ewersbach auf eine Katze. Ein Tierarzt entfernte dem Tier ein sogenanntes Diabologeschoss. Die Polizei geht davon aus, dass der Täter im Zeitraum vom 28.06.2018 (Donnerstag) bis zum 30.06.2018 (Samstag) im Bereich der Forststraße auf die Katze schoss und ermittelt wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Hinweise zu dem unbekannten Schützen erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9180.

Dillenburg-Oberscheld: Verletzt nach Auffahrunfall -

Insgesamt drei Verletzte sind nach einem Unfall auf der Landstraße zwischen Oberscheld und Eisemroth zu beklagen. Am Samstagmorgen (07.07.2018), gegen 03.00 Uhr wollte die 22-jährige Fahrerin eines Renault Twingo nach links auf das Grundstück des Birkenhofes abbiegen, setzte den Blinker und bremste. Der 28-jährige Fahrer eines ihr folgenden Golfs erkannte dies zu spät, konnte nicht mehr ausweichen und prallte in das Heck des Twingos. Der Unfallfahrer aus Dillenburg klagte über Brustschmerzen. Er, seine Unfallgegnerin und eine Mitfahrerin mussten sich in ärztliche Behandlung begeben. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden von der Unfallstelle abgeschleppt. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf mindestens 12.000 Euro.

Dillenburg: Diebe in Appartement -

Am Hüttenplatz stiegen Diebe in ein Appartement ein. Die Wohnung war zwischen dem 24.06.2018 und 08.07.2018 nicht vermietet. In dieser Zeit verschafften sich die Täter gewaltsam Zutritt zu den Räumen und suchten nach Beute. Hierbei durchwühlten sie Schränke und Kommoden. Derzeit ist nicht bekannt, ob die Täter Beute machten. Die Höhe der Einbruchschäden schätzt die Polizei auf ca. 200 Euro. Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Siegbach-Eisemroth: Kinder knacken Kaugummiautomat -

Eine gehörige Portion krimineller Energie brachten zwei Schüler mit, als sie vergangenen Freitag (06.07.2018) versuchten einen Kaugummiautomaten in der Oberndorfer Straße aufzubrechen. Mit einem Akkuschrauber bewaffnet, bohrten sie mehrere Löcher in die Plastikscheibe des Automaten, um so auf die "Ware" zugreifen zu können. Zeugen entdeckten das Treiben, hielten die beiden Schüler fest und übergaben die 12 und 14 Jahre alten Diebe an eine Streife der Dillenburger Polizei.

Herborn-Uckersdorf: Vier Reifen platt -

Einen kompletten Satz Reifen werden nach einer Attacke auf einen gelben Renault Twingo fällig. Unbekannte hatten die Pneus des in der Mittelfeldstraße abgestellten Wagens platt gestochen. Der neue Satz wird etwa 400 Euro kosten. Zeugen, die die Täter im Zeitraum vom 23.06.2018 bis zum 27.06.2018 beobachteten, werden gebeten sich in Herborn bei der Polizei zu melden, Tel.: (02772) 47050.

Driedorf: Zigarettendiebe gestört -

In der Adolf-Weiß-Straße versuchten Unbekannte am frühen Sonntagmorgen (08.07.2018) einen Zigarettenautomaten gewaltsam zu öffnen. Gegen 01.50 Uhr schreckten Anwohner wegen eines Knalls aus dem Schlaf auf. Ein Zeuge sah noch, wie drei Männer in ein Auto stiegen und damit in Richtung Westerwaldstraße davon fuhren. Das Trio hatte offensichtlich versucht einen Zigarettenautomaten zu sprengen, um an die Tabakwaren zu gelangen. Der Automat ist zwar beschädigt, Zigaretten fehlen jedoch nicht. Die Schäden liegen bei rund 2.000 Euro. Die Polizei sucht weitere Zeugen und fragt: Wer hat am Sonntagmorgen die Täter noch beobachtet? Wem ist ein schnell fahrendes Auto gegen 01.50 Uhr in Driedorf aufgefallen? Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Driedorf: Rollladen beschädigt -

Einen Schaden von rund 100 Euro ließ ein Unbekannter an dem Rollladen eines Einfamilienhauses in der Straße "Zum Rosengarten" zurück. Offensichtlich beschädigte der Täter beim Hochdrücken die Verankerung des Rollos. Ob der Täter in das Haus einsteigen wollte oder ob es sich um Vandalismus handelt, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Die Tatzeit liegt zwischen 20.00 Uhr am Sonntagabend (08.07.2018) und 08.50 Uhr heute Morgen (09.07.2018). Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Hohenahr-Erda: Motorradfahrer auf Abwegen -

Mit leichten Verletzungen überstand ein 26-jähriger Motorradfahrer am Samstagnachmittag (07.07.2018) einen Ausflug in den Straßengraben. Vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit kam er in einer Linkskurve der Landstraße zwischen Hohenahr und Mudersbach nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort durchfuhr er auf einer Länge von rund 70 Meter ein Getreidefeld. Um nicht in einen Graben zu steuern, brachte er seine Yamaha zu Fall. Er zog sich Prellungen zu, die ambulant im Wetzlarer Krankenhaus untersucht wurden. Die Schäden an der Maschine des Wetzlarers schätzt die Polizei auf ca. 500 Euro.

Wetzlar: Autodiebe am Hörnsheimer Eck -

In der Zeit von Donnerstag (05.07.2018), gegen 20.00 Uhr bis Freitag (06.07.2018), gegen 16.00 Uhr schlugen Diebe auf dem Gelände eines Pkw-Händlers zu. Die Unbekannten machten sich an einem schwarzen Kia "Rio" zu schaffen, schlossen ihn kurz und machten sich mit dem etwa 9.000 Euro teuren Gefährt aus dem Staub. Hinweise zu den Dieben oder zum Verbleib des schwarzen Kleinwagens nimmt die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Wetzlar: Einbruch in Elektrogroßhandel scheitert -

Ein Elektronikmarkt in der Braunfelser Straße geriet am Wochenende in den Fokus unbekannter Einbrecher. Zwischen Sonntag (08.07.2018) und Montagmorgen (09.07.2018) versuchten Diebe in das Gebäude einzudringen. Zwischen 17.15 Uhr und 08.00 Uhr hebelten sie an einer Tür zum Verkaufsraum. Sie scheiterten und flüchteten unerkannt. Zeugen, denen in der genannten Zeit Personen oder Fahrzeuge rund um den Elektronikmarkt auffielen, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.

Wetzlar: Wohnungseinbruch -

In der Moritz-Budge-Straße stiegen Diebe in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein. Zwischen Sonntagmorgen (08.07.2018), gegen 10.00 Uhr und Montagmorgen (09.07.2018), gegen 07.00 Uhr hebelten die Täter ein Fenster auf und stiegen in die Wohnung ein. Hier durchwühlten sie Schränke und Kommoden. Ob die Einbrecher Beute machten, kann momentan noch nicht gesagt werden. Hinweise zu den Einbrechern erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Solms-Albshausen: Bis aufs Blech zerkratzt -

Ganze Arbeit leisteten Vandalen, als sie sich einen weißen Audi A6 vornahmen. Die Unbekannten trieben mit einem spitzen Gegenstand Kratzer in den Lack des Audis. Hierbei ritzten sie den Lack bis auf das Blech ein. Der Wagen parkte in einem Zeitraum von rund zwei Wochen auf dem Parkplatz des Evangelischen Gemeindehauses in der Straße "Unter den Eichen". Eine neue Lackierung wird mindestens 1.000 Euro kosten. Zeugen, die die Täter zwischen dem 24.06.2018 und dem 07.07.2018 beobachteten oder sonst Angaben zu den Vandalen machen können, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Facebook: www.facebook.com/mittelhessenpolizei
Twitter: www.twitter.com/polizei_mh
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill