Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Salzgitter mehr verpassen.

17.04.2020 – 10:25

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 17.04.2020 für den Bereich Peine.

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 17.04.2020 für den Bereich Peine.
  • Bild-Infos
  • Download

Salzgitter (ots)

Ermittlungserfolg der Polizei Edemissen/Wendeburg in Zusammenarbeit mit der Polizei Salzgitter. Polizei klärt 42 Einbruchsdiebstähle und Diebstähle sonstiger Art in Wendeburg auf.

Im Zeitraum von Anfang Dezember 2019 bis Ende März 2020 kam es, zumeist in den Nachtstunden, zu insgesamt 42 Einbruchsdiebstählen und sonstigen Diebstählen in der Ortschaft Wendeburg. Bei den Tatorten handelte es sich um Wohnhäuser sowie überwiegend landwirtschaftliche oder ehemals landwirtschaftliche Anwesen und Scheunen.

Auf Grund der Häufung dieser vornehmlich im privaten Wohnumfeld begangenen Delikte herrschte innerhalb der Bevölkerung eine erhebliche Verunsicherung und Beeinträchtigung, insbesondere im Hinblick auf das subjektive Sicherheitsgefühl. Besorgte Mitbürgerinnen und Mitbürger hatten diese Verunsicherung in zahlreichen Telefonaten den Polizeibeamten zum Ausdruck gebracht.

Die Polizei Edemissen führte umfangreiche Ermittlungen durch und konnte schließlich nach Auswertung der gesicherten Spuren und Beweise und durchgeführten Zeugenvernehmungen einen 38-jährigen Mann aus der Ortschaft Wendeburg als mutmaßlichen Täter ermitteln.

Auf Grund eines von der Staatsanwaltschaft Braunschweig beantragten und vom zuständigen Amtsgericht erlassenen Durchsuchungsbeschlusses erfolgte am 31.03. die Durchsuchung der Wohnung des Mannes durch Polizeikräfte der Polizei Edemissen und Salzgitter.

Der Mann konnte von der Polizei angetroffen werden.

Die Durchsuchung führte zum Auffinden erheblichen Diebesgutes. Für den Abtransport des Diebesgutes waren drei Fahrten mit einem VW-Transporter erforderlich und füllen derzeit zwei Polizeigaragen.

Für die polizeiliche Erfassung des Diebesgutes im polizeilichen Vorgangsbearbeitungssystem waren neben Polizeibeamten aus Edemissen auch ein speziell geschulter Beamter der Spurensicherung des Zentralen Kriminaldienstes in Salzgitter eingesetzt (Foto).

Der Mann ist zum Teil geständig. Auf Grund eines von der Staatsanwaltschaft Braunschweig beantragten und vom zuständigen Amtsgericht erlassenen Haftbefehls befindet sich der Mann seit 01.04. in Untersuchungshaft. Weitere Ermittlungen der Polizei sind noch erforderlich.

Die Polizei hofft, dass durch die Festnahme des Mannes das subjektive Sicherheitsgefühl der Bevölkerung in Wendeburg wieder gestärkt wird.

Der zuständige Sachbearbeiter der Polizei Edemissen, Herr Jäger, wird sich mit allen Geschädigten in Wendeburg in Verbindung setzen zwecks Abholung des Diebesgutes. Wir bitten, diesen Anruf der Polizei abzuwarten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle/Öffentlichkeitsarbeit
Matthias Pintak
Telefon: 05341/1897-104
E-Mail: pressestelle@pi-sz.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter
Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter