PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Salzgitter mehr verpassen.

28.02.2020 – 12:34

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 28.02.2020 für den Bereich Peine.

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 28.02.2020 für den Bereich Peine.
  • Bild-Infos
  • Download

Salzgitter (ots)

Polizei führte ganzheitliche Kontrollen durch mit dem Schwerpunkt der Bekämpfung von Einbruchsdiebstählen.

Landkreis Peine an verschiedenen Orten.

Klein Ilsede, B444 Ortsausgang Richtung Peine, öffentlichkeitswirksam, 27.02.2020, 15:00-20:00 Uhr.

In der Vergangenheit kam es im gesamten Zuständigkeitsbereich von Salzgitter, Peine und Wolfenbüttel zu Einbruchsdelikten. Betroffen waren hier oftmals Wohnhäuser. Erkennbar war hierbei eine gesteigerte Aktivität der Täter im Landkreis Peine.

Zur Verhinderung von Straftaten, insbesondere mit Schwerpunkt auf Einbruchsdelikte, führte die Polizei am 27.02.2020 eine groß angelegte öffentlichkeitswirksame Kontrolle im Bereich Klein Ilsede und an anderen Örtlichkeiten im Landkreis Peine durch. Insgesamt nahmen zahlreiche Beamte an dieser Kontrolle teil. Hierbei konnten mehr als 70 Fahrzeuge und 110 Personen überprüft werden.

Die Kontrollen waren ausgerichtet auf das Gewinnen von Erkenntnissen mit Bezug zu Wohnungseinbrechern und anderen Delikten. Das Auswerten dieses Informationen dauert an.

Die Polizei möchte deutlich aufzeigen, dass wir weiterhin nicht nur in Peine, sondern auch im Zuständigkeitsbereich von Salzgitter und Wolfenbüttel zielgerichtet kontrollieren werden.

Die Polizei möchte aber auch Anwohner sensibilisieren für dieses Deliksfeld. Sollten ihnen in ihrem Umfeld Personen auffallen, die sie erkennbar nicht zuordnen können oder sich verdächtig oder auffällig verhalten oder auffällig mit einem Fahrzeug in ihrem Umfeld fahren, werden sie gebeten, unverzüglich ihre Polizei telefonisch zu kontaktieren. Für die Beamten sind alle Details zum Fahrzeug und zu den Insassen wichtig. Bitte vertrauen sie auf ihre Beobachtung und auf die Professionalität der Polizei.

Wir möchten, dass sie sicher in ihrem Wohnumfeld wohnen.

Die Polizei bietet zudem eine kostenlose Fachberatung zum Thema Einbruchschutz an. Bitte wenden sie sich an unser Präventionsteam unter der Telefonnummer 05341/1897-109 oder den Pressesprecher der Polizei unter 05341/1897-104 zwecks Weitergabe Ihres Anliegens an das Präventionsteam.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle/Öffentlichkeitsarbeit
Matthias Pintak
Telefon: 05341/1897-104
E-Mail: pressestelle@pi-sz.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell