Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter
Keine Meldung von Polizei Salzgitter mehr verpassen.

30.01.2020 – 09:22

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 30.01.2020

Peine (ots)

Leichtverletzte Person nach Verkehrsunfall

Gemeinde Vechelde. Am Mittwoch, gegen 09:30 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B1, durch den ein 18-jähriger Edemissener leicht verletzt wurde. Ein 47-jähriger Braunschweiger befuhr mit seinem VW die K57 in Richtung der B1. Beim Einbiegen in die B1 übersah er offenbar einen 50-jährigen Ilseder, der mit seinem Citroen die B1 befuhr. Es kam zu einem Zusammenstoß, infolgedessen der 18-jährige Mitfahrer des Citroen leicht verletzt wurde. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 2.500 Euro.

Fahrer flüchtete nach Verkehrsunfall

Gemeinde Edemissen. Am Mittwoch, zwischen 12:00 Uhr und 12:30 Uhr, befuhr ein unbekannter Fahrzeugführer die Straße "Zum Osterberg" in Richtung Peiner Straße. Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr er gegen eine dortige Baustellenampel und entfernte sich anschließend unerlaubt. Die Ampel wurde so sehr beschädigt, dass sie nicht mehr zu benutzen war. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 2.500 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Edemissen, Telefon 05176/976740, zu melden.

Unfall mit Leichtverletzter in Wendeburg

Am Mittwoch, gegen 15:45 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Braunschweiger Straße zu einem Verkehrsunfall, infolgedessen eine 35-jährige Wendeburgerin leicht verletzt wurde. Die Wendeburgerin befuhr mit ihrem Audi die Braunschweiger Straße. Aus ungeklärter Ursache fuhr sie auf einen vor ihr bremsenden Hyundai auf und schob diesen offenbar gegen einen entgegenkommenden Audi S5. Die 35-jährige Wendebrugerin verletzte sich durch den Zusammenstoß leicht. Der 59-jährige Fahrer des Hyundai und der 53-jährige Fahrer des Audi S5 blieben unverletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 3.600 Euro.

Alkoholisierte Fahrerin verletzte sich schwer

Am Mittwoch, gegen 21:45 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall in der Sunderstraße. Eine 60-jährige Peinerin befuhr mit ihrem VW Lupo die Sundernstraße in Richtung Sundern, als sie aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam. Hierbei stieß der PKW noch gegen ein Verkehrsschild und einen Strommasten und kam anschließend an einem Baum zum Stehen. Die Fahrerin des Lupo verletzte sich bei dem Unfall schwer und musste im Klinikum Peine stationär aufgenommen werden. Bei der Unfallaufnahme gab die Fahrerin gegenüber der Polizei an, Alkohol getrunken zu haben. Es konnten zudem mehrere Alkoholflaschen in ihrer Tasche aufgefunden werden. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen. Die Polizei leitete ein Strafverfahren gegen die Fahrerin ein.

Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 3.500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Eileena Wenzel
Telefon: 05171/ 999-222
E-Mail: eileena.wenzel@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen aus Peine
Weitere Meldungen aus Peine
Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter
Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter