Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter

18.04.2019 – 08:53

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 18.04.2019

Peine (ots)

Verkehrsunfälle

Am Mittwochmorgen, gegen 06:40 Uhr, kam es an der Autobahnauffahrt Peine- Ost zwischen Stederdorf und Peine zu einem Verkehrsunfall. Ein 31- jähriger aus Leipzig befuhr die K 75 von Stederdorf in Richtung Peine, um anschließend nach links auf die A 2 in Richtung Berlin abzubiegen. Hierbei übersah er den PKW einer 40- jährigen Peinerin, welche trotz einer Vollbremsung den Zusammenstoß der Fahrzeuge nicht mehr verhindern konnte. Beide Fahrzeugführer sowie der Beifahrer des 31- Jährigen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 9.000 Euro.

Zu einem weiteren Verkehrsunfall kam es am Mittwoch, um 18:35 Uhr, zwischen Groß Gleidingen und Klein Gleidingen. Ein 55- jähriger PKW- Fahrer aus Vechelde wollte den langsam am rechten Fahrbahnrand fahrenden PKW eines 24- jährigen Braunschweigers überholen, als dieser zum Wenden nach links auf die Straße abbog. Hierdurch kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Vechelder wurde bei dem Unfall schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Stephanie Schmidt
Telefon: 05171/ 999-222
E-Mail: stephanie.schmidt@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter