Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: 24-Jährige mit zwei Haftbefehlen gestellt - Vater zahlt nicht

Halle (ots) - Weil der Vater trotz Vereinbarung die Strafe seiner Tochter nicht beglich, musste am gestrigen Sonntag, den 25. November 2018 eine 24-Jährige ihre Gefängnisstrafe antreten. Die junge Frau wurde gegen 15:15 Uhr auf dem Hauptbahnhof Halle durch Bundespolizisten kontrolliert. Bei dem Abgleich ihrer Personaldaten im polizeilichen Informationssystem stellte sich heraus, dass sie mit zwei Haftbefehlen gesucht wurde. Im April 2017 und im Juni 2017 wurde sie vom Amtsgericht Halle (Saale) zu insgesamt 90 Tagen Freiheitsstrafe oder der Zahlung von 900 Euro wegen des Erschleichens von Leistungen verurteilt. Da sie die Strafen nicht beglich, wurden gegen sie durch die Staatsanwaltschaft Halle (Saale) die Haftbefehle verhangen.

Da sie die Summe inklusive Bearbeitungsgebühren von nun insgesamt rund 1200 Euro nicht zahlen konnte, bat sie ihren Vater die Strafe zu begleichen. Trotz Zusage geschah dieses jedoch nicht, so dass die 24-Jährige ihre 90-tägige Haftstrafe antreten musste. Die Bundespolizisten brachten sie am Abend in die Justizvollzugsanstalt nach Halle.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Das könnte Sie auch interessieren: