Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter

19.02.2019 – 09:45

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter vom Dienstag, 19. Februar 2019:

Salzgitter (ots)

Salzgitter: zwei Autofahrer unter Drogeneinfluss unterwegs

Montag, 18.02.2019

Am Montagmorgen stellten Beamte der Polizei Salzgitter zwei Autofahrer fest, die mutmaßlich unter dem Einfluss von Drogen mit ihren Autos unterwegs waren. So wurde gegen 07:50 Uhr ein 22-jähriger Fahrer in der Theodor-Heuss-Straße kontrolliert. Hier ergab ein Schnelltest ein positives Ergebnis. Gegen 09:30 Uhr wurde dann noch ein 29-jähriger Autofahrer in der Straße Steinackern kontrolliert. Auch hier bestand der Verdacht einer Betäubungsmittelbeeinflussung Bei beiden Autofahrern wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Zudem wurde die Weiterfahrt untersagt.

Salzgitter Bad: Verkehrsunfallflucht, Verursacher schnell ermittelt

Montag, 18.02.2019, gegen 14:00 Uhr

Einer aufmerksamen Zeugin ist es zu verdanken, dass eine Verkehrsunfallflucht am Montagmittag schnell aufgeklärt werden konnte. Nach ersten Ermittlungen hatte ein bis dahin unbekannter Autofahrer einen in der Bergstraße parkenden PKW beim Vorbeifahren seitlich touchiert und dabei erheblichen Sachschaden an der linken Seite des parkenden PKW verursacht. Der unbekannte Autofahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Eine Zeugin hatte sich jedoch das Kennzeichen des Verursachers notiert, so dass die weiteren Ermittlungen aufgenommen worden sind, die letztendlich zum mutmaßlichen Unfallverusacher führten. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle

Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell