Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

POL-HM: Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Hameln und der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Shisha-Bar-Kontrollen im Landkreis Hameln-Pyrmont und Holzminden

Landkreise Hameln-Pymont und Holzminden (ots) - Die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden hat am Freitag ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter

28.07.2018 – 08:50

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Wolfenbüttel vom 28. Juli 2018

Wolfenbüttel (ots)

1. Kriminalitätslage:

Schladen: Unbekannter entwendet Geldbörse beim Einkaufen

Schladen, Hermann-Müller-Straße, 26.07.18, 09:45 - 10:00 Uhr

Am Donnerstagmorgen kam es im Bereich des Nahversorgungszentrums in Schladen zu einem Diebstahl einer Geldbörse. Zuvor habe ein 78-jähriger seine Einkäufe erledigt und habe später den Diebstahl seiner Geldbörse, die sich in einem Stoffbeutel befunden habe, festgestellt. In der Geldbörse haben sich neben 200,- EUR Bargeld auch diverse Dokumente befunden. Täterhinweise liegen bisher nicht vor. Der Schaden wird auf ca. 300,- EUR geschätzt.

Hinweise nimmt die Polizei Schladen unter der Telefonnummer 05335/9296-0 oder die Polizei Wolfenbüttel unter 05331/933-0 entgegen.

Einbrüche in Hötzum und Schöppenstedt

   1. Hötzum, Am Sportplatz, 24.07.18 - 27.07.18, 21:00 - 09:00 Uhr
   2. Schöppenstedt, Steinweg, 27.07.18, 12:30 - 18:15 Uhr 

Zu zwei Einbrüchen in Hötzum und Schöppenstedt kam es seit dem vergangenen Dienstag.

Im ersten Fall drangen bisher unbekannte Täter im Zeitraum von Dienstagabend bis Freitagmorgen gewaltsam in einen Geräteschuppen des Hötzumer Sportplatzes ein und entwendeten einen dort abgestellten Aufsitzrasenmäher der Marke Husqvarna. Das Mähwerk wurde am Abstellort zurückgelassen. Der Schaden wird auf ca. 2500,- EUR geschätzt.

Zu einem versuchten Einbruch kam es am gestrigen Freitag im Steinweg in Schöppenstedt. Dort versuchten ebenfalls bisher unbekannte Täter gewaltsam durch die Eingangstür in einen Büroraum einer dort ansässigen Firma einzudringen. Aus unbekannten Gründen ließen die Täter jedoch on einer weiteren Tatausführung ab. Der Schaden wird auf ca. 50,- EUR geschätzt.

Da bisher keine Täterhinweise bestehen, bittet die Polizei, verdächtige Beobachtungen der Polizei Wolfenbüttel unter 05331/933-0 und für den ersten Fall der Polizei Cremlingen unter 05306/9317-0 sowie für den zweiten Fall der Polizei Schöppenstedt unter 05332/9369-0 zu melden.

2. Verkehrslage:

Fahrt unter Alkoholeinfluss in Heiningen

Heiningen, Hauptstraße, 27.07.18, 22:54 Uhr

Am Freitagabend führte eine Streifenbesatzung der Polizei eine Verkehrskontrolle eines 33-jährigen Fahrzeugführers aus Dorstadt in der Heininger Hauptstraße durch. Bei dieser Kontrolle stellten die Beamten den Geruch alkoholischer Getränke bei dem Fahrzeugführer fest. Ein entsprechender Test vor Ort ergab einen Wert von 0,95 Promille. Ein weiterer Test an einem gerichtsverwertbaren Atemalkoholmessgerät ergab einen Wert von 0,86 Promille. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

Denkte: Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen

Denkte, Leipziger Straße/Im Windhuck, 27.07.2018, 20:00 Uhr

Zu einem Verkehrsunfall mit drei leicht verletzten Personen kam es am Freitagabend im Einmündungsbereich der Leipziger Straße / Im Windhuck in Groß Denkte. Dabei übersah eine 60-jährige Fahrzeugführerin aus Bad Rodach beim Linksabbiegen einen bevorrechtigten Pkw eines 29-jährigen Fahrzeugführers aus Wittmar. Bei diesem Zusammenstoß wurden sowohl die Fahrzeugführer als auch eine 29-jährige Mitfahrerin im verursachenden Fahrzeug leicht verletzt und mussten durch den Rettungsdienst behandelt werden.. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 18000,- EUR. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Da Betriebsflüssigkeiten in einen dortigen Abwasserkanal flossen, wurde die Untere Wasserbehörde des Landkreises Wolfenbüttel hinzugerufen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Dienstschichtleiter PHK Pankratowitz
Telefon: 0 53 31 / 93 31 15
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell