Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Peine vom 18. Mai 2018 - Verkehrsunfall mit zwei verletzten Person

Peine (ots) - Verkehrsunfall mit einer schwer und einer leicht verletzten Person

Am heutigen Freitag, gegen 12:50 Uhr, kam es in Peine, auf dem Fuhsering, in Höhe der Einmündung zur Schloßbleiche, zu einem Verkehrsunfall, an dem drei Fahrzeuge beteiligt waren.

Der 74-jährige Fahrer eines Pkw Opel Vectra befuhr den Fuhsering auf der linken Spur in Richtung Vöhrum. In Höhe der Einmündung Schloßbleiche fuhr er aus bisher noch nicht bekannten Gründen ungebremst auf einen als zweites Fahrzeug vor der dortigen Haltelinie verkehrsbedingt (Rotlicht der dortigen LZA) wartenden Nissan Qashqai auf und schob diesen auf die Gegenfahrbahn. Anschließend prallte er noch gegen einen Toyota Corolla, der vor dem Nissan gewartet hatte.

Bei dem Aufprall wurden der Fahrer des Opel Vectra schwer und der 49-jährige Fahrer des Nissan Qashqai leicht verletzt. Die 35-jährige Fahrerin des Toyota blieb unverletzt.

Neben der Polizei waren auch ein Rettungswagen, ein Notarzt und vier Fahrzeuge der FFW Vöhrum im Einsatz. Da die Straße durch umhergeflogene Fahrzeugteile (u.a. Glassplitter) stark verunreinigt war, musste auch eine Kehrmaschine der Stadt Peine zur Straßenreinigung eingesetzt werden. Während der Unfallaufnahme kam es zu kurzfristigen, örtlichen Behinderungen des Straßenverkehrs.

Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Sachschaden in Höhe von ca. 13.500,- Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-112
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: