Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Goslar

17.04.2019 – 13:38

Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Langelsheim. Pressebericht v. 17.04.2019

Goslar (ots)

Betriebsunfall mit Rettungshubschraubereinsatz

Am Mi., 17.04.2019, 10.08 Uhr, kam es in Langelsheim, Innerstetal, auf einem Betriebsgelände zu einem schweren Arbeitsunfall. Ein 34-jähriger Mitarbeiter einer externen Firma brach durch ein Hallendach und stürzte ca 5 m tief auf gelagerte Metallbleche. Er verletzte sich derart schwer, dass er mit einem Rettungshubschrauber zur Uni-Klinik Göttingen geflogen werden musste. Die Polizei Langelsheim beschlagnahmte die Unfallstelle und übergab sie an das zuständige Gewerbeaufsichtsamt aus Braunschweig.

Reh aus Betonbecken befreit

Aufmerksame Wanderer meldeten am Mi., 17.04.2019, 11.15 Uhr, der Polizei, dass sich ein Reh in einem Betonbecken, welches sich am Uferbereich der Granetalsperre befindet, verirrt hatte. Das Tier konnte sich ganz offensichtl. aus eigener Kraft nicht mehr befreien. In einer Gemeinschaftsaktion aus Polizei, Jagdberechtigtem und Harzwasserwerken konnte das Reh letztendlich aus dem Becken befreit werden....und verschwandt munter im Wald...

Otto Brodthage, Polizeihauptkommissar

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeistation Langelsheim
Telefon: 05326-9787-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell