Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Paderborn

28.05.2019 – 12:00

Polizei Paderborn

POL-PB: Erfolgreicher Anruf von falschen Polizeibeamten

Bad Wünnenberg (ots)

(mh) In Bad Wünnenberg ist es zu einem erfolgreichen Betrug durch einen Telefonanruf von falschen Polizeibeamten gekommen. Eine 78-jährige Frau überreichte den unbekannten Tätern eine geringe Geldsumme und Wertgegenstände.

Die Geschädigte war am Sonntagabend zwischen 19.00 Uhr und 19.30 Uhr mehrfach durch einen angeblichen Polizisten angerufen worden, der sich als Oberkommissar Stern ausgab. Er verunsicherte die Seniorin mit einem angeblich geplanten Einbruch an ihrer Wohnanschrift und bot an, einen Kollegen vorbeizuschicken, um Geld, Wertsachen und Kreditkarten zu sichern. Die Frau stimmte zu und übergab wenig später einer männlichen Person, die an ihrer Haustür geklingelt hatte, die besprochenen Gegenstände. Der Mann soll zwischen 180 und 190 Zentimeter groß und von schlanker Statur sein. Sein Alter wird zwischen 23 und 25 Jahre geschätzt. Er hatte einen Bart und trug dunkle Kleidung. Eine Fahndung verlief bislang erfolglos.

Der Anruf war nicht der einzige Betrugsversuch durch falsche Polizeibeamte in Bad Wünnenberg. Zwei weitere Anzeigen sind bei der Polizei eingegangen. Beide waren glücklicherweise erfolglos.

Die Kreispolizeibehörde Paderborn warnt davor, auf die betrügerischen Anrufe falscher Polizisten hereinzufallen. Sie weist darauf hin, dass sie niemals anruft und nach Geld oder Wertsachen fragt. Personen, die derartige Anrufe erhalten, sollten sich nicht von Telefonnummern im Telefondisplay täuschen lassen, da Täter diese Nummern fälschen. Dazu sollten Geld oder Wertsachen niemals an fremde Menschen herausgegeben werden. Wichtig ist auch, die echte Polizei über den Notruf 110 zu informieren. Die Polizei bittet zudem darum, dass speziell ältere Familienmitglieder von ihren Angehörigen vor den Trickbetrügern am Telefon gewarnt werden.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Telefon: 05251/306-1320
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn