Polizei Paderborn

POL-PB: Erste Bezirksbeamtin im Kreis Paderborn hat in Elsen ihren Dienst aufgenommen

Silvia Schallenkamp, vor ihrer Dienststelle, die im Gebäude der Verwaltungsnebenstelle an der Von-Ketteler-Straße 63 im Zentrum von Elsen untergebracht ist. Die neue Bezirksbeamtin sucht den unmittelbaren Kontakt zu den Menschen in ihrem Bezirk. Daher wird sie auch oft mit dem Fahrrad unterwegs sein.
Silvia Schallenkamp, vor ihrer Dienststelle, die im Gebäude der Verwaltungsnebenstelle an der Von-Ketteler-Straße 63 im Zentrum von Elsen untergebracht ist. Die neue Bezirksbeamtin sucht den unmittelbaren Kontakt zu den Menschen in ihrem Bezirk. Daher wird sie auch oft mit dem Fahrrad unterwegs sein.

Paderborn (ots) - Seit Anfang November ist Polizeihauptkommissarin Silvia Schallenkamp (53) nicht nur neue Bezirksbeamtin in Elsen, sondern die erste Polizistin im Kreis Paderborn, die diese Tätigkeit ausübt. Die Beamtin folgt Hans Günther Berg nach, der über elf Jahre lang als direkter Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger vor Ort zuständig war und im Oktober in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Die neue "Kontaktbeamtin" ist 1994 bei der Polizei angefangen. Zuvor hat sie eine Ausbildung zur Schauwerbegestalterin gemacht und dort auch einige Jahre gearbeitet, bevor sie dann ihren eigentlichen Berufswunsch verwirklichte. "Ich wollte schon immer anderen Menschen helfen und hatte schon als Jugendliche vor Polizistin zu werden!", so Schallenkamp. Nach ihrer Ausbildung in der Polizeischule in Selm/Bork war sie zunächst im Streifendienst im Kreis Soest tätig. Nach einem zweijährigen Studium zum "gehobenen Dienst" in Dortmund und Bielefeld wurde sie 2003 in ihren Heimatkreis versetzt, wo die gebürtige Salzkottenerin und Mutter von zwei erwachsenen Kindern, seitdem im Wach- und Wechseldienst in Paderborn und Büren eingesetzt war. "Mein Kollege Berg hat mich, bevor er in den Ruhestand gegangen ist, noch einige Wochen in Elsen und in mein neues Tätigkeitsfeld eingearbeitet und ich muss sagen, dass es mir hier sehr gut gefällt. Die Bürger können sich mit allen Anliegen und Fragen vertrauensvoll an meinen Kollegen Johannes Austenfeld oder mich wenden. Ich hoffe auf ein gutes und harmonisches Miteinander", so die neue Bezirksbeamtin.

Zusammen mit ihrem Kollegen Austenfeld wird sich die neue Bezirksbeamtin in Zukunft um viele polizeiliche Belange im Raum Sande und Elsen kümmern. Der Zuständigkeitsbereich der Beiden wird im Osten von der Autobahn 33 und im Westen von den Gemeindegrenzen nach Delbrück und Salzkotten begrenzt. Austenfeld ist für den nördlichen Bezirk von den Nesthauser Seen bis nach Sennelager Nord zuständig, während Schallenkamp den Ortskern von Elsen bis zu Bundesstraße 1 im Süden hin betreuen wird.

Die insgesamt 27 Bezirksbeamten der Kreispolizeibehörde betreuen flächendeckend die ihnen zugeteilten Gebiete. Die erfahrenen Polizisten pflegen den Kontakt mit der Bevölkerung, den Institutionen und den Organisationen. Bezirksbeamte sind täglich "auf Streife" in ihrem Bezirk. In allen Anliegen, bei denen die Polizei mit Rat und Tat zur Seite stehen kann, sind sie die vertrauensvollen Gesprächspartner für Bürgerinnen und Bürger aller Altersstufen. Ihre Dienstzeiten sind den täglichen Erfordernissen in ihren Bezirken angepasst.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: