Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Itzehoe

27.03.2019 – 10:34

Polizeidirektion Itzehoe

POL-IZ: 100327.1 Itzehoe: Groß angelegte Durchsuchungsaktion der Itzehoer Kripo

Itzehoe (ots)

Nach mehrmonatigen Ermittlungen der Kriminalpolizei Itzehoe in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Itzehoe haben in den frühen Morgenstunden des heutigen Tages umfassende Durchsuchungen mit Unterstützung des Landeskriminalamtes Hamburg und der Bereitschaftspolizeien Schleswig-Holstein, Hamburgs und Niedersachsen stattgefunden. Betroffen waren Objekte in Marne, Bad Bramstedt, Hamburg, in Niedersachsen in den Orten Freiburg an der Elbe, Munster und Wriedel und 13 Rechtsanwaltskanzleien im Bundesgebiet.

Die Maßnahme diente dem Auffinden von Beweismitteln und der Feststellung und Festnahme von Verdächtigen. Hintergrund sind Ermittlungen wegen des Verdachts des banden- und gewerbsmäßigen Betruges durch fiktive Verkehrsunfälle zum Nachteil verschiedener Versicherer.

Die Einsatzkräfte nahmen vier Personen aufgrund bereits bestehender Haftbefehle fest, ein ebenfalls mit den Taten in Zusammenhang stehender Mann befindet sich bereits in Untersuchungshaft. Es erfolgte die Sicherstellung von zahlreichen Beweismitteln, überwiegend in Form von Papieren.

An dem Einsatz waren mehr als fünfhundert Polizeibeamte aus verschiedenen Bundesländern und mehrere Staatsanwältinnen und Staatsanwälte der Staatsanwaltschaft Itzehoe beteiligt.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell