Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Gelsenkirchen
Keine Meldung von Polizei Gelsenkirchen mehr verpassen.

28.01.2020 – 09:42

Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Zu Fuß in U-Bahn-Tunnel geflüchtet - Schienenverkehr eingestellt

Gelsenkirchen (ots)

Eine körperliche Auseinandersetzung zwischen zwei Gelsenkirchenern hat am Montagnachmittag, 27. Januar 2020, zum Stillstand des U-Bahn-Verkehrs geführt. Ein 19 und ein 22 Jahre alter Mann waren gegen 15.35 Uhr in der Bahnlinie 302 in Streit geraten. Als der 22-Jährige an der Haltestelle Heinrich-König-Platz die Bahn verlassen wollte, sprühte er dem anderen Beteiligten Pfefferspray ins Gesicht. Daraufhin kam es zu einem Gerangel mit dem 19-Jährigen sowie zwei seiner Begleiter, in dessen Folge sich der 22 Jahre alte Gelsenkirchener losriss und zu Fuß in den U-Bahn-Tunnel flüchtete. Der komplette Schienenverkehr musste eingestellt werden, ehe sich auch die alarmierten Polizeibeamten in den Tunnel begaben. Der verletzte 19 Jahre alte Mann wurde mit einem Rettungswagen zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Einsatzkräfte stellten das Pfefferspray sicher und leiteten Ermittlungen ein.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Merle Mokwa
Telefon: 0209/365-2011
E-Mail: merle.mokwa@polizei.nrw.de
https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen aus Gelsenkirchen
Weitere Meldungen aus Gelsenkirchen
Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen
Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen