Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Duisburg

02.12.2019 – 12:53

Polizei Duisburg

POL-DU: Schlagen, Kratzen, Spucken - zwei verletzte Polizisten

Duisburg (ots)

Schlagen, kratzen, spucken - eine gebrochene Hand, Ekel und ein leicht verletzter Arm bei zwei Polizisten: So ist das traurige Resümee von zwei Widerständen am Wochenende. Am Freitagabend (29. November, 20:45 Uhr) haben Beamte einen 38-Jährigen auf der Straße Marktplatz in Beeck kontrolliert, der mit Haftbefehl gesucht wurde. Er versuchte zunächst wegzurennen. Die Polizisten konnten ihn einholen. Der Mann wehrte sich und schlug mit der Faust in Richtung eines 23 Jahre alten Polizisten. Dieser konnte den Schlag zwar abwehren, brach sich dabei allerdings die Hand. Seine beiden Streifenkollegen konnten den Duisburger festnehmen. Am ersten Advent (1. Dezember, 4:20 Uhr) hat eine 25-Jährige auf der Heinrich-Lersch-Straße in Aldenrade Polizisten gekratzt und ins Gesicht gespuckt. Die Beamten waren bereits zum dritten Mal infolge wegen einer Ruhestörung bei ihrem Freund eingesetzt. Der 23-Jährige war wieder uneinsichtig, so dass die Polizisten ihn zur Verhinderung einer erneuten Störung vorübergehend in Gewahrsam genommen haben. Damit war seine Freundin nicht einverstanden und griff die Uniformierten an. Mit dem Streifenwagen ging es für die alkoholisierte Frau zur Blutprobenentnahme zur Wache. Bei der Auseinandersetzung wurde ein 22 Jahre alter Polizist leicht am Arm verletzt, konnte jedoch im Dienst bleiben. In beiden Fällen erstatteten die Beamten Anzeigen wegen der Widerstände. (jg)

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell