Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

21.02.2019 – 09:12

Polizei Duisburg

POL-DU: Marxloh: Streit eskaliert - ein Verletzter

Duisburg (ots)

Am Mittwoch (20. Februar) eskalierte um 18:45 Uhr ein Streit zwischen zwei jungen Männern auf der Katharinenstraße. Die verständigten Polizisten trafen vor Ort einen Jugendlichen (16) an, der eine blutende Wunde am Bein hatte. Umherstehende Passanten hatten bereits mit der Wundversorgung begonnen. Der Verletzte erzählte, dass er sich mit einem Bekannten auf der Straße gestritten habe. Im Verlauf Auseinandersetzung soll der derzeit Flüchtige mit einem Messer auf ihn losgegangen sein. Zu den genauen Hintergründen des Streites äußerte sich der 16-Jährige nicht. Den exakten Namen des Unbekannten kannte er nicht. Ein Rettungswagen brachte den Verletzten ins Krankenhaus. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung fahndet nach einem Mann, der zwischen 15 und 16 Jahre alt und circa 1,60 Meter groß ist. Er war bekleidet mit einer schwarzen Hose, einer schwarzen Jacke mit Kapuze und weißen Schuhen. Zeugen, die Angaben zu dem Täter machen können, melden sich bitte bei der Kripo unter der Rufnummer 0203-280-0.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Duisburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung