Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Nach Zeugenhinweisen: Polizei nimmt mutmaßliche Drogendealer fest

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0214 Nach mehreren Zeugenhinweisen haben Beamte der Polizei Dortmund am Montag ...

POL-STD: 40-jähriger Autofahrer bei Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 73 an der Kreisgrenze tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen frühen Abend kam es auf der Bundesstraße 73 Burweg und Hechthausen in der Nähe der ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

23.12.2018 – 08:14

Polizei Duisburg

POL-DU: Beherzte Zeugin vereitelt Raubüberfall - Opfer gesucht

Duisburg-Innenstadt (ots)

Am Samstag, den 22.12.2018 gegen 21.20 Uhr, forderten vier 15 bis 18 Jahre alte männliche Jugendliche von einer bislang noch unbekannten Frau im Bereich der U-Bahn Haltestelle am König-Heinrich-Platz unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe von Wertsachen. Während es dem Opfer gelang, sich in die U-Bahn der Linie 903, Fahrtrichtung Süden, zu flüchten, schritt eine beherzte 32-jährige Zeugin ein und drohte den Tätern den Einsatz eines Tierabwehr-Sprays an. Die Täter ergriffen daraufhin die Flucht. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen gelang es der Polizei, drei der vier Täter in Tatortnähe festzunehmen. Die Ermittlungen in dieser Sache dauern noch an. Insbesondere wird das bislang noch unbekannte, weibliche Opfer, welches sich in die U-Bahn der Linie 903 geflüchtet hat, gebeten, sich bei der Polizei Tel.: 0203/2800 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Duisburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung