PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

05.03.2021 – 14:47

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Falscher Handwerker erbeutet mehrere Hundert Euro +++ Vor Kindern entblößt +++ Drei Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall +++ Geschwindigkeitsmessung in Eschborn angekündigt

Hofheim (ots)

1. Seniorin von Trickdieb bestohlen,

Schwalbach am Taunus, Am Erlenborn, Donnerstag, 04.03.2021, 12:00 Uhr

(jn)Eine über 90-jährige Schwalbacherin ist am Donnerstagmittag in ihren eigenen vier Wänden von einem Unbekannten bestohlen worden. Gegen 12:00 Uhr habe der Unbekannte an der Haustür der Geschädigten "Am Erlenborn" geklingelt und sich unter dem Vorwand, "Licht ablesen zu müssen" Zutritt zum Hausflur der Dame verschafft. Mutmaßlich in einem unbeobachteten Moment nahm der auffällig kleine Dieb das Portemonnaie sowie eine Spardose der Seniorin an sich und verschwand. Nachdem die Bestohlene das Fehlen der Wertgegenstände im Wert von etwa 600 Euro bemerkte, wurde die Polizei alarmiert.

Die Polizei warnt eindringlich vor dieser Masche und gibt folgende Hinweise, um nicht selbst Opfer eines falschen Handwerkers zu werden:

   - Lassen Sie grundsätzlich keine Fremden in die Wohnung, egal 
     unter welchem Vorwand. 
   - Ziehen Sie einen Nachbarn hinzu, wenn unbekannte Besucher vor 
     der Tür stehen, oder bestellen Sie die Besucher zu einem 
     späteren Termin, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist. 
   - Lassen Sie Handwerker und Ableser nur dann herein, wenn Sie 
     diese selbst bestellt haben oder von der Hausverwaltung oder der
     Firma angekündigt worden sind. 
   - Wehren Sie sich gegen zudringliche Besucher, notfalls auch 
     energisch. Sprechen Sie diese laut an und rufen Sie um Hilfe. 
   - Pflegen Sie als jüngerer Mensch Kontakt zu älteren 
     Mitbewohnerinnen und Mitbewohnern. Machen Sie ihnen das Angebot,
     bei fremden Besuchern an der Wohnungstür zur Sicherheit 
     hinzuzukommen und übergeben Sie für solche Fälle die eigene 
     Telefonnummer. 
   - Als Angehörige von älteren Menschen bitten wir Sie, Ihre Eltern 
     oder Großeltern über diese Betrugsform zu informieren und 
     darüber zu sprechen. 
   - Gerne können Sie weitere Informationen durch unsere Polizeiliche
     Beratungsstelle, Telefon (06192) 2079-231, oder unter 
  www.polizei-beratung.de erfahren. 

2. Mann zieht Hose herunter,

Schwalbach am Taunus, Hans-Bernhard-Reichow-Weg, Donnerstag, 04.03.2021, 13:45 Uhr

(jn)Ein bislang unbekannter Mann hat sich am Donnerstagnachmittag in Schwalbach in der Öffentlichkeit entblößt. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Um kurz vor 14:00 Uhr berichteten zwei Kinder ihren Eltern, dass sie soeben im Hans-Bernhard-Reichow-Weg einen etwa 20 bis 25 Jahre alten Mann gesehen haben, der sich vor ihnen die Hose heruntergezogen habe. Hiernach soll er in Richtung der Georg-Kerschensteiner-Schule gelaufen sein. Daraufhin wurde die Polizei verständigt, die den Bereich nach einem entsprechenden Mann absuchte. Dieser soll etwa 1,85 Meter groß und mit einer schwarzen Trainingsjacke bekleidet gewesen sein und helle, kurze und stachelige Haare gehabt haben.

Zeugen oder Hinweisgeber melden sich bitte bei der Hofheimer Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0.

3. Hebelspuren festgestellt,

Kelkheim (Taunus), Eppenhain, Rossertstraße, Dienstag, 02.03.2021, 21:30 Uhr bis Mittwoch, 03.03.2021, 08:30 Uhr

(jn)Unbekannte haben den Hebelspuren an der Hauseingangstür eines Kelkheimer Einfamilienhauses zufolge versucht, in das in der Rossertstraße im Ortsteil Eppenhain gelegene Wohnhaus einzubrechen. Am Mittwochmorgen stellte die Bewohnerin einen entsprechenden Schaden fest, der wohl in der vorangegangenen Nacht im Rahmen eines versuchten Einbruchs entstanden sein muss. Dem Anschein nach hatten die potentiellen Einbrecher versucht, die Tür aufzuhebeln, dann jedoch von weiteren Eindringversuchen abgelassen und waren anschließend unbemerkt geflüchtet.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0.

4. Fiat zerkratzt,

Sulzbach (Taunus), Klosterhofstraße, Donnerstag, 04.03.2021, 07:35 Uhr bis 13:30 Uhr

(jn)In Sulzbach haben unbekannte Täter am Donnerstag einen geparkten Pkw mutwillig beschädigt und dabei einen Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro verursacht. Zwischen 07:35 Uhr und 13:30 Uhr näherten sich die Täter dem roten Fiat, der auf einem Schulparkplatz in der Klosterhofstraße parkte, und ritzten ein allem Anschein nach rechts motiviertes Zeichen in den Fahrzeuglack.

Der Regionale Staatschutz der Hofheimer Kriminalpolizei ermittelt und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 zu melden.

5. Berauschter Rollerfahrer,

Flörsheim am Main, Hochheimer Straße, Donnerstag, 04.03.2021, 21:45 Uhr

(jn)Ein 16-jähriger Rollerfahrer aus Flörsheim muss sich nach einer Polizeikontrolle am Donnerstagabend auf ernsthafte Konsequenzen einstellen. Um 21:45 Uhr überprüften die Flörsheimer Beamten den jungen Flörsheimer in der Hochheimer Straße in Flörsheim und stellten dabei gleich mehrere Verstöße fest, die letztendlich zu Ermittlungsverfahren führten. Scheinbar war der Delinquent weder im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis noch konnte er einen aktuellen Versicherungsschutz für sein Gefährt nachweisen. Darüber hinaus ergaben sich während der Kontrolle deutliche Hinweise darauf, dass der 16-Jährige unter dem Einfluss von Marihuana stand. Nach einer Blutentnahme auf der Flörsheimer Wache wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

6. Frontalzusammenstoß mit drei Verletzten, Eschborn, Auffahrt Landesstraße 3005, Elly-Beinhorn-Straße, Donnerstag, 04.03.2021, 12:05 Uhr

(jn)Drei verletzte Verkehrsteilnehmer und ein Sachschaden in Höhe von etwa 40.000 Euro sind die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalles am Donnerstagmittag in Eschborn. Wie Ermittlungen an der Unfallstelle ergaben, befuhr ein 78 Jahre alter Eschborner um 12:05 Uhr die Auffahrt von der Elly-Beinhorn-Straße kommend auf die Landesstraße 3005 in Fahrtrichtung Kronberg. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der 78-Jährige im Kurvenbereich - kurz nach der Unterführung - in den Gegenverkehr, wo er frontal mit einer entgegenkommenden Mercedes-Fahrerin kollidierte. Infolge des Zusammenstoßes mussten der 78-Jährige, seine 75-jährige Beifahrerin und die 57 Jahre alte Fahrerin des Mercedes stationär in Krankenhäusern aufgenommen werden. Die beteiligten Kfz wurden abgeschleppt.

7. Aktueller Blitzerreport des Main-Taunus-Kreises

Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Ziel der Maßnahmen ist die Wahrnehmung einer effektiven Ahndung und Sanktionierung von Verkehrsverstößen und damit die Schaffung von mehr Verkehrssicherheit für alle. Nachfolgend finden Sie die Messstelle der Polizeidirektion Main-Taunus für die kommende Woche:

Montag: Eschborn, Landesstraße 3005

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichen, auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen