PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

24.07.2020 – 16:18

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemeldungen der Polizei aus dem Main-Taunus-Kreis vom 24.07.2020

HofheimHofheim (ots)

1. Kirchenfront beschädigt, Bad Soden, Salinenstraße, Feststellzeit: 19.07.2020

(mhe)Unbekannte beschädigten in der letzten Woche in Bad Soden die gläserne Front einer Kirche. Die Täter schlugen die Glasscheiben der Katholischen Kirche in der Salinenstraße ein und verursachten hierbei einen Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Zeugenhinweise richten Sie bitte an die Polizei in Eschborn unter der Rufnummer 06196-96950.

2. Katalysator entwendet, Flörsheim, Hospitalstraße, Donnerstag, 23.07.2020, 03.45 Uhr

(mhe)Am Donnerstag gegen 03.45 Uhr entwendeten Diebe von einem PKW in Flörsheim einen Katalysator. Der Opel war in der Hospitalstraße geparkt, als zwei junge Männer sich an dem Fahrzeug zu schaffen machten und den Katalysator abmontierten. Dabei wurden sie von dem Eigentümer überrascht und flüchteten mit der Beute vom Tatort. Der Geschädigte beschrieb die Diebe als männlich, 20 - 25 Jahre alt. Sie trugen lange Hosen und Jacken. Einer der Täter führte eine Stange mit sich. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Hinweise zu der Tat richten Sie bitte an die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Nummer 06192-20790.

3. Einbruch in Wohnhaus gescheitert, Kriftel, Wiesbadener Straße, Mittwoch, 22.07.2020, 17.00 Uhr - Donnerstag, 23.07.2020, 14.00 Uhr

(mhe)Einbrecher hatten es in der Nacht zum Donnerstag auf ein Wohnhaus in Kriftel abgesehen. Die unbekannten Täter begaben sich auf das Grundstück in der Wiesbadener Straße und machten sich an der Haustür zu schaffen. Diese hielt dem Einbruchsversuch stand, so dass die Täter sich ohne Beute in unbekannte Richtung davonmachten. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 250 Euro. Hinweise zu dem versuchten Einbruchsdiebstahl teilen Sie bitte der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Nummer 06192-20790 mit.

4. Versuchter Einbruch in Wohnhaus, Flörsheim am Main, Wickerer Straße, Donnerstag, 23.07.2020, 21.00 Uhr - Freitag, 24.07.2020, 00.20 Uhr

(mhe)In der Nacht zum Freitag war ein Einfamilienhaus in Flörsheim am Main das Ziel von Einbrechern. Unbekannte Täter begaben sich zwischen 21.00 Uhr und kurz nach Mitternacht auf das Grundstück in der Wickerer Straße und versuchten in das Haus einzubrechen. Ihnen gelang es nicht, in die Räumlichkeiten einzudringen, so dass die Täter ohne Beute flüchteten. Hinweise zu der Tat richten Sie bitte an die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Nummer 06192-20790.

5. Einbruch misslungen, Sulzbach, Bad Sodener Straße, Feststellungszeitpunkt: Donnerstag, 23.07.2020, 17.30 Uhr

(mhe)Unbekannte versuchten am Donnerstag in Sulzbach in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus einzubrechen. Die Täter hebelten erfolglos an der Eingangstür der Erdgeschosswohnung in der Bad Sodener Straße und flüchteten ohne Diebesgut in unbekannte Richtung. An der Tür entstand ein Sachschaden in Höhe von 200 Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Rufnummer 06192-20790 in Verbindung zu setzen.

6. Pkw beschädigt, Eppstein, Hollergewann, Dienstag, 21.07.2020, 19.00 Uhr - Mittwoch, 22.07.2020, 09.30 Uhr

(mhe)In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch beschädigten Unbekannte in Eppstein einen Pkw. Die Eigentümerin bemerkte am Mittwochmorgen, dass jemand eine Flüssigkeit über die Felge ihres, in der Straße "Hollergewann" abgestellten, VW gegossen hatte. Beim Abwaschen der Flüssigkeit entstand offensichtlich eine chemische Reaktion, die einen Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro zur Folge hatte. Hinweise zu der Sachbeschädigung melden Sie bitte der Polizei in Kelkheim unter der Nummer: 06195-67490.

7. Fahrräder entwendet, Hattersheim, Ladislaus-Winterstein-Ring, Donnerstag, 23.07.2020, 18.00 Uhr - 19.45 Uhr

(mhe)Am Donnerstagabend wurden in Hattersheim zwei Fahrräder entwendet. Zwei 13 und 14 Jahre alte Jungen hatten ihre Fahrräder gegen 18.00 Uhr vor dem Hattersheimer Schwimmbad mit einem Schloss gesichert abgestellt. Als sie gegen 19.45 Uhr vom Schwimmbadbesuch zurückkehrten, mussten sie feststellen, dass ihre Fahrräder gestohlen worden sind. Bei den Rädern handelt es sich um ein schwarz-silbernes Mountainbike der Marke Germantec und ein schwarz-orangenes Mountainbike der Marke Scott. Beobachtungen oder Hinweise zu dem Fahrraddiebstahl melden Sie bitte der Polizei in Hofheim unter der Rufnummer 06192-20790.

8. Porschezubehör gestohlen, Bad Soden, Kronberger Straße, seit Oktober 2019

(mhe)Bereits seit Oktober 2019 haben es Unbekannte immer wieder in Bad Soden auf Zubehörteile von Fahrzeugen der Marke Porsche abgesehen. Zum mittlerweile fünften Mal stahlen die Diebe ganze Sätze Radnabenkappen des Modells Cayenne. Die Taten geschahen seit letzten Herbst immer wieder in der Kronberger Straße und den Nachbarstraßen. Die Höhe des Diebesgutes liegt mittlerweile bei mehreren Hundert Euro. Hinweise zu den Diebstählen nimmt die Polizei in Eschborn unter der Rufnummer 06196-96950 entgegen.

9. Motorradfahrer tödlich verletzt, Bundesstraße 40, zwischen Mainz-Kostheim und Hochheim, Freitag, 24.07.2020, 01.45 Uhr

(si)In der Nacht zum Freitag ist ein 39 Jahre alter Motorradfahrer auf der Bundesstraße 40 zwischen Mainz-Kostheim und Hochheim bei einem Zusammenstoß mit einer Mauer tödlich verletzt worden. Der Mann aus dem Landkreis Groß-Gerau war gegen 01.45 Uhr auf der Bundesstraße in Fahrtrichtung Hochheim unterwegs, als er mit seinem Krad gegen die neben der Fahrbahn befindliche Mauer stieß und sich dabei so schwere Verletzungen zuzog, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

10. Nach Überholmanöver flüchtig, Schwalbach am Taunus, Landesstraße 3014 zwischen Schwalbach a. Ts. und Sulzbach, Donnerstag, 23.07.2020, gegen 11.50 Uhr

(mhe)Am Donnerstag kam es auf der auf der Landesstraße 3014 bei Schwalbach am Taunus zu einer Verkehrsunfallflucht, bei welcher ein 26-jähriger Quad-Fahrer verletzt wurde. Eine bislang unbekannte Autofahrerin oder aber unbekannter Autofahrer soll ersten Ermittlungen zu Folge trotz Überholverbotes auf der Landesstraße 3014 zwischen Schwalbach und Sulzbach einen Bus überholt haben. In diesem Moment kam ihm der Quad-Fahrer entgegen. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, habe der Quad-Fahrer dem entgegenkommenden Fahrzeug ausweichen müssen und hierbei die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der 26-Jährige wurde bei dem Unfall verletzt und im Anschluss in einem nahegelegenen Krankenhaus ärztlich versorgt. Der Unfallverursacher flüchtete unerlaubt von der Unfallstelle. Es soll sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen schwarzen BMW mit Bad Homburger Kennzeichen gehandelt haben. Hinweise zu der Unfallflucht melden Sie bitte dem Regionalen Verkehrsdienst unter der Nummer 06190-936045.

11. Auffahrunfall mit Verletzten, Eschborn, Landesstraße 3006 zwischen Eschborn und Frankfurt-Sossenheim, Donnerstag, 23.07.2020, gegen 15.55 Uhr

(mhe)Am Donnerstagnachmittag kam es im Bereich Eschborn zu einem Auffahrunfall mit verletzten Personen. Ein 89-Jähriger befuhr mit seinem PKW die Landesstraße 3006 von Eschborn in Fahrtrichtung Frankfurt-Sossenheim. Die vor dem Senior fahrenden Fahrzeuge mussten verkehrsbedingt abbremsen. Ersten Erkenntnissen zu Folge gelang es dem 89-jährigen, offensichtlich aufgrund zu geringem Sicherheitsabstand, nicht mehr rechtzeitig zu halten und er fuhr auf das vor ihm fahrende Fahrzeug auf. Dies wiederum hatte zur Folge, dass die vor ihm befindlichen Fahrzeuge sich aufeinander schoben und an allen vier Fahrzeugen ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro entstand. Der Verursacher, sowie dessen Beifahrerin und zwei weitere Unfallbeteiligte wurden bei dem Zusammenstoß verletzt und ärztlich versorgt. Zwei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Landesstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt.

12. Kontrollen im Main-Taunus-Kreis, Landesstraße 3005 und Eschborn, Sossenheimer Straße, Donnerstag, 24.07.2020, 10.30 Uhr bis 16.00 Uhr

(si)Im Laufe des Donnerstages wurden von der Polizei im Main-Taunus-Kreis zwei großangelegte Verkehrskontrollen durchgeführt. Los ging es für die Beamten um 10.30 Uhr auf der Landesstraße 3005 zwischen Eschborn und Kronberg. Bei der rund zweieinhalbstündigen Kontrolle in Fahrtrichtung Kronberg wurden insgesamt 34 Pkw, 18 Lkw sowie drei Motorräder kontrolliert. Eine weitere Kontrolle fand zwischen 14.30 Uhr und 16.00 Uhr auf der Sossenheimer Straße in Eschborn statt. Hier wurden von den Beamten insgesamt 19 Pkw, sieben Lkw und ein Motorrad angehalten. Bei den beiden Kontrollen wurden insgesamt zwei Verstöße gegen die Kraftfahrzeugsteuer sowie 12 Ordnungswidrigkeiten festgestellt. Zu den Ordnungswidrigkeiten zählten unter anderem vier Verstöße wegen Ladungssicherung sowie drei Gurtverstöße. Auch wurden zwei Mängelanzeigen wegen eines nicht mitgeführten Verbandskastens und eines defekten Lichtes gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen