PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

19.06.2019 – 14:59

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Mittwoch, 19.06.2019

Hofheim (ots)

1. Nach Bedrohung festgenommen, Eschborn, Am Stadtpfad, Mittwoch, 19.06.2019, 09:30 Uhr

(jn)Nach einer nachbarschaftlichen Bedrohung kam es am Mittwochvormittag in Eschborn zu einem Polizeieinsatz. Dabei konnte ein 30-jähriger Mann widerstandslos festgenommen werden. Gegen 09:30 Uhr meldete eine in der Straße "Am Stadtpfad" wohnhafte Frau bei der Polizei, dass sie soeben ihren Nachbarn mit einer Waffe im Treppenhaus ihres Wohnhauses gesehen habe. Dabei soll er wilde Bedrohungen ausgesprochen haben. Daraufhin fuhren zahlreiche Beamte der Polizeidirektion Main-Taunus zum Tatort und umstellten zunächst das Haus. Kurze Zeit später konnte der 30-Jährige angetroffen und widerstandslos im Treppenhaus festgenommen werden. Er wurde zur Polizeistation nach Eschborn transportiert, erkennungsdienstlich behandelt und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen aufgrund seiner psychischen Verfassung in eine Fachklinik transportiert. Da in der Wohnung des 30-Jährigen eine Schreckschusswaffe aufgefunden wurde, ermittelt die Polizei jetzt wegen Bedrohung und wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz.

2. Ladendetektiv ins Gesicht geschlagen, Sulzbach (Taunus), Main-Taunus-Zentrum, Dienstag, 18.06.2019, 19:15 Uhr

(jn)Ein Ladendieb ist am Dienstagabend im MTZ in Sulzbach handgreiflich geworden, nachdem er mit seiner Tat konfrontiert wurde. Zuvor war der 37-jährige Täter dem 41-jährigen Detektiv aufgefallen, da er kosmetische Produkte entwendet hatte. Als der 41-Jährige den Ladendieb auf den Diebstahl ansprach, entwickelte sich eine körperliche Auseinandersetzung, in deren Verlauf der 37-Jährige dem Älteren mit der Faust ins Gesicht schlug und wegrannte. Auf den Vorfall aufmerksam gewordenes Sicherheitspersonal stellte den Täter und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Diese transportierten den Tatverdächtigen auf die Polizeistation in Eschborn, wo er nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung entlassen wurde. Gegen den in Frankfurt wohnhaften Mann wird nun wegen räuberischem Diebstahl und Körperverletzung ermittelt.

3. Kompletträder demontiert und gestohlen, Hochheim am Main, Sudetenstraße, Nacht zum Mittwoch, 19.06.2019

(jn)Auf die vier Räder eines Pkw hatten es unbekannte Langfinger in der Nacht zum Mittwoch in Hochheim abgesehen. Die Täter näherten sich dem schwarzen, in der Sudetenstraße geparkten Mercedes, lösten die Felgenschrauben und demontierten sämtliche Räder im Wert von knapp 1.000 Euro. Anschließend entfernten sie sich unerkannt mit ihrer Beute und ließen den Pkw auf Steinen aufgebockt zurück. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Flörsheim ermittelt und nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06145 / 5476 - 0 entgegen.

4. Sachbeschädigung auf Schulgelände, Hofheim am Taunus, Stormstraße, Montag, 17.06.2019, 15:00 Uhr bis Dienstag, 18.06.2019, 06:50 Uhr

(jn)Im Tatzeitraum zwischen Montagnachmittag, 15:00 Uhr und Dienstagmorgen, 06:50 Uhr, haben sich unbekannte Täter auf dem Schulgelände in der Stormstraße aufgehalten und eine Fensterscheibe zerstört. Durch die Tat entstand ein Sachschaden in Höhe von wenigen Hundert Euro. Bislang liegen keine Hinweise auf die Verursacher vor. Deshalb werden Hinweisgeber gebeten, sich bei der Polizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 zu melden.

5. Mercedes zerkratzt - 1.500 Euro Schaden, Hofheim am Taunus, Nordring, Montag, 17.06.2019, 18:00 Uhr bis Dienstag, 18.06.2019, 04:45 Uhr

(jn)Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro haben unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag an einem Pkw in Hofheim verursacht. Das silberne Fahrzeug des Herstellers Mercedes parkte im Nordring auf dem Parkplatz einer Spielhalle, als der oder die Vandalen eine Fahrzeugseite des Benz zerkratzten. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 bei der Polizei in Hofheim zu melden.

6. Kontrollen in der Hofheimer Innenstadt, Hofheim am Taunus, Elisabethenstraße, Dienstag, 18.06.2019, 13:00 Uhr bis 21:00 Uhr

(jn)Mehrere Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz haben Polizeibeamte am Dienstag in der Hofheimer Innenstadt festgestellt und entsprechende Verfahren eingeleitet. Im Rahmen der Kontrollen zwischen 13:00 Uhr und 21:00 Uhr, die vorrangig im Bereich des Chinonplatzes, der Main-Taunus-Schule und des Hofheimer Bahnhofes durchgeführt wurden kontrollierten die Beamten zahlreiche Personen und stellten in vier Fällen Betäubungsmittel sicher. Die tatverdächtigen Männer im Alter von 19, 19, 21 und 26 Jahren wurden zur nahegelegenen Wache gebracht, wo sie erkennungsdienstlich behandelt und hiernach entlassen wurden. In enger Abstimmung mit der Stadt Hofheim sollen auch zukünftig im Stadtgebiet regelmäßig derartige Kontrollen stattfinden.

7. Radfahrer mit Alkohol im Blut und Drogen in der Tasche unterwegs, Schwalbach am Taunus, Ringstraße, Mittwoch, 19.06.2019, 02:00 Uhr

(jn)In der vergangenen Nacht hatten Eschborner Polizeibeamte den richtigen Riecher, als sie um 02:00 Uhr einen Radfahrer in Schwalbach einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der 17-jährige, in Schwalbach wohnhafte Jugendliche versuchte zunächst bei Erblicken der Beamten, in der Ringstraße zu flüchten, verlor jedoch dabei das Gleichgewicht. Im Rahmen der anschließenden Kontrolle zeigte sich, dass der 17-Jährige mit knapp zwei Promille unterwegs war. Zudem wurden im Rucksack des Delinquenten Drogen aufgefunden und in der Folge entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet. Außerdem musste er die Polizisten zwecks Blutentnahme zur Wache in Eschborn begleiten und wurde dort nach Abschluss der Maßnahmen seiner Mutter übergeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen