Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

03.05.2019 – 14:27

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom 03.05.2019

Hofheim (ots)

1. Exhibitionist in Flörsheim aufgetreten - Zeugenaufruf, Flörsheim, Wicker, Flörsheimer Straße, 29.04.2019, 08:00 Uhr

(ps)Wie erst am heutigen Tag bekannt wurde, kam es bereits am Mittwoch, dem 29.04.2019, gegen 08:00 Uhr, in Flörsheim-Wicker zu einem Fall von Exhibitionismus. Ersten Ermittlungen zufolge trat der Täter gegenüber einem 11-jährigen Jungen, an der Bushaltestelle der Flörsheimer Straße auf. Hier hätte er sich, mit etwas Abstand, neben den Jungen gesetzt und mit beiden Händen an seinem entblößten Glied manipuliert. Der Mann wurde bei der Anzeigenerstattung als ca. 20-25 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß, mit braunen Haaren und Bartstoppeln beschrieben. Er war mit einer grauen Kapuzenjacke und einer sehr hellen, blauen Jeans bekleidet. Weiterhin trug er eine viereckige Brille mit schwarzem Gestell. Erst als weitere Passanten zur Bushaltestelle kamen, entfernte sich der Exhibitionist. Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet nun um Mithilfe. Sachdienliche Hinweise melden Sie bitte, unter der Rufnummer 06192/2079-0.

2. Keller aufgebrochen - Fahrrad entwendet, Eschborn, Niederhöchstadt, Rotdornweg, 25.04.2019, 08:00 Uhr bis 02.05.2019, 08:00 Uhr

(ps)Im Zeitraum zwischen Donnerstag, dem 25.04.2019, und Donnerstag, dem 02.05.2019, kam es in den Kellerräumlichkeiten eines Mehrfamilienhauses in Eschborn zu einem Einbruch, wobei ein Fahrrad im Wert von 350 Euro entwendet wurde. Die Täter gelangten, ersten Ermittlungen zufolge, durch die geöffnete Hauseingangstür des Rotdornweges in den Kellerraum. Hier verschafften sie sich gewaltsam Einlass in eine Parzelle und nahmen das Herrenrad an sich. Anschließend flüchteten die Einbrecher unerkannt. Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06196-9695-0, bei der Polizei in Eschborn zu melden.

3. Mazda beschädigt und "zerlegt", Hofheim, Wallau, Nassaustraße, 01.05.2019, 21:30 Uhr bis 02.05.2019, 09:00 Uhr

(ps)In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag machten sich unbekannte Täter in Hofheim-Wallau über einen schwarzen Mazda her. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde bei dem in der Nassaustraße abgestellten Pkw, zunächst ein Fenster zerstört und anschließend sowohl der linke Außenspiegel, als auch die vordere Stoßstange inklusive Kühlergrill abmontiert und entwendet. Die Täter flüchteten unerkannt und hinterließen einen Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06192-2079-0 zu melden.

4. Rollerfahrer verursacht Unfall und wird schwer verletzt, Hofheim, Marxheim, Bahnstraße / Kreuzgartenstraße, 02.05.2019, gegen 12:45 Uhr

(ps)Ein 15-jähriger Rollerfahrer wurde gestern Mittag bei einem Verkehrsunfall in Hofheim-Marxheim schwer verletzt. Ersten Ermittlungen zufolge befuhr der 15-Jährige auf seinem schwarzen Peugeot Zweirad, hinter einem grauen Toyota, die Bahnstraße und bog an einer Einmündung in die Kreuzgartenstraße ab. Die vorausfahrende, 60-jährige Toyota-Fahrerin musste, auf Grund eines zurücksetzenden und die Fahrbahn blockierenden weißen Pkw, abbremsen. Der hinter ihr befindliche Rollerfahrer konnte, ersten Aussagen zufolge, nicht rechtzeitig bremsen und fiel auf die linke Fahrzeugseite. Der zu dem Zeitpunkt führerlose Roller rutschte daraufhin ungebremst in den Toyota der 60-Jährigen und verursachte erheblichen Sachschaden im Wert von mehreren Tausend Euro. Der 15-Jährige stürzte in die Gegenfahrspur, wurde durch einen entgegenkommenden Pkw erfasst und einige Meter mitgeschleift. Er wurde anschließend mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht. Der Fahrer des weißen Pkw, der durch seine Verkehrsbehinderung den Bremsvorgang der Toyota-Fahrerin einleitete, stieg, nach ersten Erkenntnissen, zunächst aus dem Fahrzeug aus und bemerkte den verletzten Rollerfahrer. Dennoch entfernte er sich unerlaubt vom Unfallort, ohne seine Personalien anzugeben oder eine Polizeistation zu informieren. Angaben von Zeugen zufolge handelt es sich bei dem Flüchtigen, um eine männliche Person, die nicht näher beschrieben werden kann. Zu dem weißen Pkw liegen ebenfalls keine weiteren Hinweise vor. Daher werden Zeugen gebeten, sich mit dem Regionalen Verkehrsdienst in Hattersheim in Verbindung zu setzen. Die Rufnummer ist die 06192/2079-0.

5. 25-Jährige fährt in geparkte Fahrzeuge, Hattersheim, Okriftel, Mainstraße, 03.05.2019, 00:15 Uhr

(ps)In den Morgenstunden des Freitags kam es in Hattersheim-Okrifel zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 25-Jährige schwer verletzt wurde. Die Verkehrsteilnehmerin befuhr in ihrem schwarzen Audi, die Mainstraße in Richtung Hessendamm, als sie, aus bislang ungeklärter Ursache, nahezu ungebremst in eine Reihe geparkter Fahrzeuge prallte. Durch den Aufprall wurden insgesamt drei Pkw aufeinander geschoben, sodass erheblicher Sachschaden, in Höhe von schätzungsweise rund 20.000 Euro, entstand. Die 25-Jährige wurde ärztlich versorgt und in ein Krankenhaus verbracht.

6. Geschwindigkeitsüberwachung, Liederbach, Bundesstraße 8, 02.05.2019, 08:50 Uhr bis 13:40 Uhr

(ps)Am Donnerstag wurde durch den Regionalen Verkehrsdienst in Hattersheim im Bereich der Bundesstraße 8, in Fahrtrichtung Königstein, vor der Ausfahrt Liederbach eine Kontrollstelle zur Geschwindigkeitsüberwachung installiert. Im Zeitraum zwischen 08:50 Uhr und 13:40 Uhr wurden rund 3000 Fahrzeuge im Bereich der zulässigen 100 km/h gemessen. Hierbei wurden 218 Überschreitungen festgestellt, welche in 182 Verwarnungen, 36 Anzeigen und zwei Fahrverboten mündeten. Das schnellste Fahrzeug konnte mit einer Geschwindigkeit von 147 km/h (nach Toleranzabzug) gemessen werden. Den Fahrer erwarten 160 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und einen Monat Fahrverbot.

7. Aktueller Blitzerreport für den Main-Taunus-Kreis für die 19. Kalenderwoche

Seit Juni 2015 veröffentlicht das Polizeipräsidium Westhessen wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit.

Nachfolgend finden Sie die Messstellen der Polizei für die kommende Woche:

Dienstag: Eschborn, L3005, AS Eschborn-Ost

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen