Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

23.11.2018 – 12:32

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizei für den Main-Taunus-Kreis Straftaten

Hofheim (ots)

1. Scheibe eingeschlagen und Schmuck gestohlen, Hofheim, Rheingaustraße, 22.11.2018, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr,

(Ba)Nachdem unbekannte Täter am gestrigen Abend die Scheibe eines Küchenfensters in der Rheingaustraße eingeschlagen hatten, stiegen diese in das Einfamilienhaus ein und schlichen durch das Anwesen. Letztlich konnten sie mit Bargeld und Schmuck unerkannt die Flucht ergreifen. Neben dem Diebesgut hat die 85-jährige Bewohnerin nun den Schaden an der Fensterscheibe zu beklagen. Wer Hinweise zu den Tätern geben kann oder Zeugenbeobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit der Polizei in Hofheim unter (06192)-2079-0 in Verbindung zu setzen.

2. Diebe stehlen Stampfer und Rüttelplatte, Bad Soden, Königsteiner Straße, 21.11.2018, 17:45 Uhr - 22.11.2018, 08:15 Uhr,

(Ba)Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zwei hochwertige Geräte von einem Baustellengelände in der Königsteiner Straße. Die Rüttelplatte und der Stampfer, die zwischen zwei Containern verkeilt waren damit sie nicht gestohlen werden, wurden durch die Diebe unter erheblichem Kraftaufwand aus der Verkeilung befreit und letztlich mitgenommen. Für die Baufirma entstand so ein Schaden von ca. 4.000 Euro. Wer in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Eschborn (06196)-9695-0 in Verbindung zu setzen.

3. Jugendlicher nach Verkehrsunfall in Hecke geschubst, Eschborn, An den Krautgärten, 22.11.2018, 19:03 Uhr,

(Ba)Nachdem sich am Donnerstagabend ein 57-jähriger Autofahrer und ein 15-jähriger Radfahrer beim Überholmanöver durch den Pkw berührten, musste die Polizei nicht nur einen Verkehrsunfall, sondern auch gleich noch eine Anzeige wegen Körperverletzung aufnehmen. Der Autofahrer war derzeitigen Ermittlungen zufolge so erbost, dass er den Jugendlichen zunächst grob festhielt, um ihn dann in eine Hecke zu stoßen. Hierbei verletzte sich der 15-Jährige leicht an Schulter und Fuß.

Verkehrsunfälle

1. Trunkenheitsfahrt endet mit Festnahme in den Weinbergen, Hofheim-Wallau / Flörsheim-Wicker 22.11.2018, 14:00 Uhr,

(Ba)Ein verhängnisvolles Ende mit schweren Verletzungen nahm gestern der Fluchtversuch eines 42-jährigen Audifahrers in den Weinbergen in Wicker. Was war passiert? Nachdem eine Polizeistreife der Polizei Hofheim den Audifahrer wegen auffälliger Fahrweise in Hofheim-Wallau, im Bereich der Kreuzung Diedenberger Straße / Weinbergstraße, kontrollieren wollte, beschleunigte dieser sein Fahrzeug und flüchtete. Auf der Fahrt, die durch Massenheim führte und schließlich in Wicker ein jähes Ende fand, gefährdete der Flüchtende durch seine hochriskante Fahrweise mehrfach andere Verkehrsteilnehmer, indem er Kreuzungen überfuhr, Überholverbote missachtete und teilweise mit über 140km/h unterwegs war. An der Kreuzung Flörsheimer Straße / An der Weide in Wicker verlor der Bad Kreuznacher schließlich die Kontrolle über den Audi und prallte in das Gebüsch am Straßenrand. Damit nicht genug, setzte er daraufhin seine Flucht fußläufig in die Weinberge fort - wo er schließlich durch die Beamten festgenommen werden konnte. Bei dem Unfall in Wicker verletzte der Flüchtende sich außerdem schwer und musste umgehend durch Rettungskräfte in eine nahgelegene Klinik gebracht werden. An seinem Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Grund für die Flucht und das Missachten der Verkehrsregeln ist derzeit noch nicht bekannt. Durch die Polizei konnten in dem Audi jedoch einige leere Flaschen Spirituosen aufgefunden werden, weswegen bei dem Beschuldigten eine Blutentnahme veranlasst wurde. Der Pkw wurde sichergestellt. Da es für das Strafverfahren von Bedeutung sein könnte, werden Verkehrsteilnehmer, die möglicherweise durch das Verhalten des 42-Jährigen gefährdet wurde gebeten, sich mit der Polizeistation Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 in Verbindung zu setzen.

2. Aufmerksame Zeugenbeobachtung führt zu Festnahme nach Trunkenheitsfahrt, Hofheim, Niederhofheimer Straße / Falkenstraße 23.11.2018, 00:15 Uhr,

(Ba)Weil sie Schlangenlinien fuhr und dabei ein geparktes Auto rammte, wurde in der zurückliegenden Nacht ein 20-jähriger Mann auf die Fahrerin eines grauen Opel-Astra aufmerksam. Diese setzte ihre Fahrt nämlich nach dem Zusammenstoß mit dem geparkten Wagen ohne zu Halten fort und hielt kurze Zeit später an, um die Beifahrerin aussteigen zu lassen. Nachdem der Zeuge die Fahrerin hierbei dann auf ihr Verhalten ansprach, flüchtete diese und fuhr weiter - woraufhin der Mann die Polizei verständigte. In der Sperberstraße konnte der Opel mitsamt der beschuldigten Fahrerin nach kurzer Fahndung dann aufgefunden werden, was die 43-jährige Bad Sodenerin aber nicht daran hinderte, erneut die Flucht zu ergreifen und den Wagen zu beschleunigen. Diese Flucht war aber nur von kurzer Dauer und endete abrupt selbstverschuldet an einem Baustellenzaun in der Falkensteiner Straße. Nachdem die Beschuldigte dann zwecks weiterer Maßnahmen zur Polizeistation Eschborn gebracht worden war, konnte in der Niederhofheimer Straße ein weiteres, beschädigtes Fahrzeug festgestellt werden, welches die Beschuldigte bei der vorherigen Flucht ebenfalls beschädigt hatte. Neben eines Strafverfahrens wegen des Verdachts einer Fahrt unter Alkoholeinfluss muss die Beschuldigte nun mit umfangreichen Forderungen der geschädigten Fahrzeugbesitzer rechnen, die sich aktuellen Erkenntnissen nach auf über 5.000 Euro belaufen.

3. Zusammenstoß auf Kreuzung, Schwalbach, Sodener Straße / Schulstraße, 22.11.2018, 18:30 Uhr, (Ba)Zu einem weiteren Unfall kam es Donnerstagabend an der Kreuzung Sodener Straße / Schulstraße in Schwalbach. Dort stießen auf der Kreuzung der Nissan eines 21-jährigen Schwalbachers und ein 87-jähriger BMW Fahrer zusammen. Beide Fahrer mussten nach dem Zusammenstoß, verursacht vermutlich wegen missachteter Vorfahrt durch den 87-Jährigen, im Krankenhaus behandelt werden. An den Fahrzeugen entstand außerdem Sachschaden in Höhe von 7.500 Euro.

Aktueller Blitzerreport für den Main-Taunus-Kreis für die 48. Kalenderwoche

Seit Juni 2015 veröffentlicht das Polizeipräsidium Westhessen wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit.

Nachfolgend finden Sie die Messstellen der Polizei für die kommende Woche: Donnerstag: Flörsheim-Weilbach, B519, Bad Weilbach Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen