Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
Keine Meldung von PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

19.01.2020 – 13:23

PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg am Sonntag, 19.01.2020

Limburg (ots)

Für den Bereich der PSt. Limburg

Wohnungseinbruchdiebstahl in Runkel-Steeden Tatort: 65594-Runkel-Steeden, Amselweg Tatzeit: Sa., 18.01.2020, 15:00 h bis gg. 22:00 h

Die rund siebenstündige Abwesenheit der Hausinhaber eines Einfamilienwohnhauses in Runkel-Steeden nutzen unbekannte Täter um dort einzubrechen. Zugang verschafften sich der oder die Täter dort durch das Aufhebeln der Terrassentür an der Gebäuderückseite. Im Haus wurden die Räume betreten; Inventar und Möbel durchwühlt. Der oder die Einbrecher fanden dabei einen geringeren Bargeldbetrag und eine Spiegelreflexkamera der Marke Canon. Kamera und Geld wurden entwendet. Die Täter konnten unerkannt mit der Beute entkommen.

Räuberischer Angriff auf Kraftfahrer und PKW-Raub in Limburg-Staffel Tatort: 65556 Limburg-Staffel, Elzer Straße 2 Sonntag, 19.01.2020, gg. 06:50 h Vor der Diskothek "Empire" in Limburg-Staffel wartete ein 21 Jahre alter junger Mann in dem ausgeliehenen PKW Opel Corsa seines Freundes, um diesen dort an der Lokalität abzuholen. Unaufgefordert stieg ein 26.-jähriger Gast der Diskothek in den Corsa und nahm auf dem Beifahrersitz Platz. Der 26.-jährige forderte den Fahrer auf ihn nach Hause zu fahren. Diesen Wunsch lehnte der Fahrer energisch ab, weil der zugestiegene Mann ihm voll kommen fremd war. Der Unbekannte auf dem Beifahrersitz wirkte daraufhin derart schiebend und stoßend mit Kraft auf den Fahrer ein, dass dieser den PKW verlassen musste. Anschließend rutschte der 26.-jährige auf den Fahrersitz und fuhr davon. Im Rahmen der sofort ausgelösten Nahbereichsfahndung wurde der widerrechtlich in Besitz genommene Opel Corsa in Limburg in der Westerwaldstraße durch eine Streife der Polizei Limburg festgestellt. Bei Erkennen der Polizei flüchtete der Täter mit dem PKW. Die Fahrt führte über die alte Lahnbrücke, Konrad-Kurzbold-Strasse und weiter über den Philippsdamm, bis in die angrenzende Feldgemarkung. Auf einem befestigten Wirtschaftsweg hinter der Fabrikanlage "Glashütte Limburg" kam der Corsafahrer dann nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr den PKW an der Böschung des angrenzenden Bahndamms fest. Der 26.-jährige versuchte nun zu Fuß zu wegzulaufen, konnte aber nach kurzer Nacheile durch die Polizei an seiner Flucht gehindert und festgenommen werden. Bei der Durchsuchung des Festgenommen wurde eine augenscheinlich nicht geringfügige Menge an Stoffen gefunden, welche unter das Betäubungsmittelgesetz fallen. Die Polizei ermittelt nun wegen Verdacht des PKW-Raub, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Fahren und unter dem Einfluss berauschender Mittel. Aufgrund der Schwere der begangenen Delikte verblieb der Beschuldigte im Gewahrsam der Polizei. Es ist angedacht den Tatverdächtigen am Montag dem Haftrichter vorzuführen.

Für den Bereich der Polizeistation Weilburg

Schwerer Raub auf Spielothek/Pkw-Diebstahl Tatort: Weilburg-Kubach, Friedenbachstraße Tatzeit: Sonntag, 19.01.2020, 05.25 Uhr Sachverhalt: Der Geschädigte (Angestellter) befindet sich zur Tatzeit alleine in der Spielhalle in der Friedenbachstraße in Weilburg. Unbekannter Täter betritt den Gastraum und hält ein Messer in der Hand. Er fordert den Geschädigten auf, das Geld herauszugeben. Beide gehen hinter den Tresen und der Geschädigte gibt die Einnahmen heraus. Dabei schlägt der Täter mit einem unbekannten Gegenstand auf den Hinterkopf des Geschädigten. Dieser bleibt danach benommen dort liegen. Als der Geschädigte wieder bei sich ist, bemerkt er den Verlust seines Pkw-Schlüssel, der auf dem Tresen gelegen hat. Diesen muss der Täter an sich genommen haben und dann den Pkw Smart, amtl. Kennzeichen: WEL-AR 17, der auf dem Parkplatz vor der Spielhalle geparkt stand, entwendet und damit geflüchtet sein. Der Täter wird wie folgt beschrieben:

   - männlich
   - 174 cm groß
   - normale Figur
   - zwischen 20-30 Jahre alt
   - trug hellen Schal oder Vermummung 

Der Geschädigte wurde aufgrund seiner Verletzungen zur stationären Behandlung im Krankenhaus aufgenommen. Die Höhe des Stehlgutes steht noch nicht fest. Zeugenhinweise an die Kriminalpolizei in Limburg unter Tel. 06431-91400 werden erbeten

Wohnungseinbruch / Räuberischer Diebstahl Tatort: 35792 Löhnberg, Waldhäuser Straße Tatzeit: Samstag, 18.01.2020, 20:45 Uhr Sachverhalt: Unbekannter männlicher Täter wird während des Einbruches in ein Einfamilienhaus von einem Bewohner im Haus überrascht. Es kommt zum Handgemenge zwischen den beiden Personen, bei dem der Täter das Glas seiner Brille am Tatort verliert. Danach flüchtet der Täter mit Bargeld und Schmuck. Der Täter wird wie folgt beschrieben: - männlich - 170 bis 175 cm groß - 40 bis 50 Jahre alt - Grau meliertes kurze Haare - Brillenträger - Dunkelblaue bestickte Daunenjacke - Dunkle Jeans - Täter sprach deutsch mit osteuropäischem Akzent

Zeugenhinweise an die Kriminalpolizei in Limburg unter Tel. 06431-91400 werden erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
-Polizeidirektion Limburg-
65549 Limburg
Kommissar vom Dienst
Telefon: (06431) 9140-0
E-Mail: KvD.Limburg.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen