PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

22.12.2021 – 16:47

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Einbruch in Doppelhaushälfte +++ Einbrecher schlagen Fenster ein +++ Bei Einbruch in Gärtnerei gestört +++ Sprüherei vor Rathaus +++ Nach Rotlichtverstoß vor Polizei geflüchtet

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

1. Einbruch in Doppelhaushälfte,

Oberursel, Hegarstraße, 21.12.2021, 17.00 Uhr bis 18.10 Uhr (pa)In der Oberurseler Hegarstraße kam es am Dienstagabend zu einem Einbruch in ein Wohnhaus. Zum Ziel der Täter wurde zwischen 17.00 Uhr und 18.10 Uhr eine Doppelhaushälfte, deren Terrassentür sie gewaltsam öffneten, um in die Wohnräume einzudringen. Augenscheinlich wurden die Unbekannten bei der Tatausführung jedoch gestört, sodass das Haus offenbar nicht betreten und nichts entwendet wurde. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Die Bad Homburger Kriminalpolizei bittet mögliche Zeuginnen und Zeugen, sich unter der Telefonnummer (06172) 120 - 0 zu melden.

2. Einbrecher schlagen Fenster ein,

Wehrheim, Obernhain, Zur Klingelsmühle, 21.12.2021, 17.00 Uhr bis 21.00 Uhr (pa)In Wehrheim Obernhain wurde am Dienstagabend in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Unbekannte verschafften sich zwischen 17.00 Uhr und 21.00 Uhr durch das Einschlagen einer Fensterscheibe Zugang in ein in der Straße "Zur Klingelsmühle" gelegenes Wohnhaus. Die Täter stiegen durch das Fenster in die Räumlichkeiten ein und durchwühlten diese nach Wertsachen. Zum Diebesgut können derzeit noch keine genauen Angaben gemacht werden. Der hinterlassene Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg bittet Personen, die im genannten Bereich verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer (06172) 120 - 0 zu melden.

3. Durch Fenster geklettert,

Oberursel, Im Setzling, 21.12.2021, 13.30 Uhr bis 13.45 Uhr (pa)Am Dienstagmittag wurde in Oberursel ein offenes Fenster, genutzt um einen Laptop zu entwenden. Der Diebstahl ereignete sich zwischen 13.30 Uhr und 13.45 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in der Straße "Im Setzling". Wie der Bewohner einer der Wohnungen feststellen musste, war jemand durch ein offenstehendes Fenster in einen der Wohnräume eingestiegen, ohne dass der zur Tatzeit anwesende Wohnungsinhaber das Treiben im Nebenraum bemerkt hatte. Gestohlen wurde ein mehrere Hundert Euro teures Notebook. Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Oberursel unter der Rufnummer (06171) 6240 - 0 entgegen.

4. Bei Einbruch in Gärtnerei gestört,

Neu-Anspach, Anspach, Friedhofsweg, 21.12.2021, gg. 21.30 Uhr (pa)In Neu-Anspach brachen Unbekannte am Dienstagabend in eine Gärtnerei ein. Gegen 21.30 Uhr bemerkte die Inhaberin eines im Anspacher Friedhofsweg gelegenen Gärtnereibetriebes auffällige Geräusche aus den Räumlichkeiten der Firma. Wie kurz darauf festgestellt wurde, waren Einbrecher durch ein Fester in das Gebäude eingestiegen. Die Täter hatten das Innere nach Wertsachen durchsucht und - nachdem sie bemerkt worden waren - offenbar umgehend die Flucht ergriffen, sodass auch umfangreiche Fahndungsmaßnahmen letztendlich nicht zu ihrer Ergreifung führten. Die Kriminellen hinterließen einen Schaden von mehreren Hundert Euro. Zum möglichen Diebesgut ist bislang noch nichts Näheres bekannt. Die Bad Homburger Kriminalpolizei nimmt Hinweise unter der Rufnummer (06172) 120 - 0 entgegen.

5. Sprüherei an Rathausvorplatz,

Bad Homburg v. d. Höhe, Rathausplatz, 21.12.2021, gg. 14.00 Uhr (pa)Am Dienstagnachmittag konnte die Polizei in Bad Homburg dank guter Zeugenhinweise nach einem Fall von Sachbeschädigung einen Tatverdächtigen ausfindig machen. Gegen 14.00 Uhr wurde gemeldet, dass soeben jemand auf dem Rathausvorplatz eine Mauer mit Sprühfarbe beschmiert hatte. Die Mitteilerin gab eine Beschreibung des Mannes ab, sodass eine Streife im Rahmen der Fahndung einen 33-jährigen Bad Homburger antreffen und kontrollieren konnte, der im Verdacht steht, für die Sprühereien verantwortlich zu sein. Gegen den Mann wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

6. Nach Rotlichtverstoß vor Polizei geflüchtet - Zeugen gesucht, Bad Homburg v. d. Höhe, Heuchelheimer Straße / Hindenburgring / Leopoldsweg, 16.12.2021, gg. 08.40 Uhr (pa)Die Polizei in Bad Homburg sucht aktuell nach Zeuginnen und Zeugen, nachdem am vergangenen Donnerstag ein Autofahrer nach einer Ordnungswidrigkeit versucht hatte, vor einem Streifenwagen zu flüchten. Gegen 08.40 Uhr am Donnerstagmorgen fiel einer Streife an der Ampelkreuzung Heuchelheimer Straße / Hindenburgring ein weißer Mitsubishi auf, der bei Rotlicht nach rechts in den Hindenburgring abbog. Auf das Anhaltesignal, das der Streifenwagen daraufhin setzte, um die beobachtete Ordnungswidrigkeit zu ahnden, reagierte der Mann am Steuer des Mitsubishi in der Form, dass er seinen Wagen beschleunigte und versuchte, der mit Blaulicht und Martinshorn folgenden Streife zu entkommen. Im Bereich um den Leopoldsweg soll der Autofahrer mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch das dortige Wohngebiet gefahren sein, bevor er schließlich im Mittelstedter Weg einer Kontrolle unterzogen werden konnte. Im Rahmen des gegen den 22-jährigen Bad Homburger eingeleiteten Ermittlungsverfahrens bittet die Polizei Personen, die Zeuginnen und Zeugen des Fahrverhaltens des Mitsubishi-Fahrers wurden oder durch die Fahrweise möglicherweise gar gefährdet wurden, sich unter der Telefonnummer (06172) 120 - 0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Bad Homburg v.d. Höhe
Weitere Storys aus Bad Homburg v.d. Höhe
Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen