PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

13.09.2021 – 14:23

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Seniorin durch Schockanruf um Geld gebracht +++ Triebwagen an Bahnhöfen beschmiert +++ Sachbeschädigung an Elektrogeschäft +++ Mercedes besprüht +++ Autofahrer fährt Radler auf

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

1. Seniorin durch Schockanruf um Geld gebracht, Kronberg im Taunus, Limburger Straße, 10.09.2021, gg. 11.30 Uhr

(pa)Nachdem bereits am Mittwoch vergangener Woche Telefonbetrüger eine Bad Homburger Seniorin um mehrere Tausend Euro gebracht hatten, kam es am Freitag in Kronberg zu einer gleichgelagerten Tat. Wieder wurde eine ältere Dame zum Ziel der Täter. Diese setzten auf die aktuell vermehrt genutzte Masche des "Schockanrufs", bei der ein angebliches Unglücksereignis eines Angehörigen - im vorliegenden Fall ein schwerer Autounfall - vorgegaukelt wird, in dessen Folge zur Abwendung von Schlimmerem dringend eine Geldzahlung erforderlich sei. Die hilfsbereite Kronbergerin übergab gegen 11.30 Uhr mehrere Tausend Euro Bargeld an einen Abholer, der an ihrer Haustür erschien. Beschrieben wurde der Täter als etwa 30 bis 40 Jahre alt und circa 165cm groß. Getragen habe der Mann einen braunen Anzug. Die Bad Homburger Kriminalpolizei bittet Personen, die im Bereich der Limburger Straße sowie den umliegenden Straßen verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder in sonstiger Art Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer (06172) 120 - 0 zu melden.

2. Triebwagen an Bahnhöfen beschmiert,

Grävenwiesbach, Frankfurter Straße / Usingen, Bahnhofstraße, 10.09.2021, 20.00 Uhr bis 13.09.2021, 03.30 Uhr

(pa)Im Verlauf des Wochenendes kam es an den Bahnhöfen in Grävenwiesbach und Usingen zu Schmierereien an abgestellten Triebwagen. Wie am Montag in den frühen Morgenstunden festgestellt werden musste, hatten Unbekannte an beiden Bahnhöfen jeweils einen Triebwagen mit Sprühfarbe verunstaltet. Der Gesamtschaden, der durch die teils großflächigen Sprühereien verursacht wurde, wird auf über 2.000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Usingen unter der Telefonnummer (06081) 9208 - 0 entgegen.

3. Sachbeschädigung an Elektrogeschäft,

Neu-Anspach, Anspach, Taunusstraße, 10.09.2021, 14.00 Uhr bis 11.09.2021, 10.00 Uhr

(pa)Einen Schaden von rund 1.000 Euro richteten Unbekannte von Freitag auf Samstag an einem Neu-Anspacher Elektrogeschäft an. Die Tat ereignete sich zwischen Freitagnachmittag und Samstagvormittag in der Anspacher Taunusstraße. Augenscheinlich unter Zuhilfenahme eines Steines wurden die beiden verglasten Eingangstüren des Ladens mutwillig beschädigt. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Usingen bittet mögliche Zeuginnen und Zeugen, sich unter der Telefonnummer (06081) 9208 - 0 zu melden.

4. Mercedes besprüht,

Bad Homburg v. d. Höhe, Kirdorf, Heinrich-von-Kleist-Straße, 10.09.2021, 19.00 Uhr bis 11.09.2021, 13.00 Uhr

(pa)In Bad Homburg besprühten Unbekannte von Freitag auf Samstag ein geparktes Fahrzeug, wobei ein nicht unbeträchtlicher Sachschaden verursacht wurde. Der Fahrer einer Mercedes C-Klasse hatte seinen Wagen am frühen Freitagabend in der Heinrich-von-Kleist-Straße abgestellt. Am Samstagnachmittag musste er feststellen, dass jemand den Lack seines Mercedes mit schwarzer Farbe besprüht hatte. Die Kosten der Behebung des Schadens werden auf rund 2.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Bad Homburg nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer (06172) 120 - 0 entgegen.

5. Autofahrer fährt Radler auf,

Bad Homburg v. d. Höhe, Heuchelheimer Straße, 12.09.2021, 12.20 Uhr

(pa)In Bad Homburg kam es am Sonntag zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Fahrradfahrer. Gegen 12.20 Uhr befuhr ein 51-jähriger Frankfurter von der Triftstraße kommend die Heuchelheimer Straße in Fahrtrichtung Hindenburgring. Im Kreuzungsbereich der Triftstraße mit der Heuchelheimer Straße fuhr ein aus der Heuchelheimer Straße kommender Mercedes - gefahren von einem 40-jährigen Mann aus Frankfurt - dem Radfahrer von hinten auf. Dabei kam der 51-Jährige zu Fall. Er zog sich leichte Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte den verletzten Radfahrer zur Behandlung in eine Klinik. Der bei dem Zusammenstoß entstandene Sachschaden wird auf etwa 2.800 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell