Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

22.01.2020 – 14:59

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemitteilungen der Polizei für den Hochtaunuskreis vom 22.01.2020

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

1. Radlader gestohlen, Neu-Anspach, Anspach, Am Festplatz, 20.01.2020, 16.45 Uhr bis 21.01.2020, 10.00 Uhr

(pa)Eine selbstfahrende Arbeitsmaschine im Wert von rund 20.000 Euro wurde von Montag auf Dienstag in Neu-Anspach entwendet. Der Radlader des Herstellers Ahlmann - Modell "AX 700" - wurde am Montag gegen 16.45 Uhr auf dem öffentlichen Parkplatz "Am Festplatz" abgestellt und verschlossen. Am darauffolgenden Morgen war der weiße Knicklader verschwunden. Die Bad Homburger Kriminalpolizei ermittelt und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (06172) 120 - 0 entgegen.

2. Fahrradschloss geknackt, Bad Homburg v. d. Höhe, Jacobistraße, 21.01.2020, 07.55 Uhr bis 13.00 Uhr (pa)Ein Mountainbike im Wert von etwa 600 Euro wurde am Dienstag zwischen 07.55 Uhr und 13.00 Uhr in Bad Homburg gestohlen. Das schwarz-gelbe Fahrrad des Herstellers "Bulls" - Modell "Sharptail Street" - stand zur Tatzeit in der Jacobistraße vor dem dortigen Gymnasium und war mittels eines Kettenschlosses angeschlossen. Das Schloss wurde gewaltsam geknackt, um das Mountainbike zu entwenden. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizeistation in Bad Homburg unter (06172) 120 - 0 zu melden.

3. Räderdiebe brechen ab, Königstein im Taunus, Bischof-Kaller-Straße, 17.01.2020, 15.00 Uhr bis 21.01.2020, 11.00 Uhr

(pa)Wie am Dienstag festgestellt wurde, haben Unbekannte in Königstein versucht, die Leichtmetallräder eines VW-Busses zu stehlen. Bei dem Tatort handelt es sich um eine im Dreieck zwischen der Bischof-Kaller-Straße, der B 8 und der Bischof-Kindermann-Straße gelegene Stellfläche eines Autohauses. Die Täter begaben sich in der Zeit zwischen Freitagnachmittag und Dienstagvormittag auf den Schotterplatz und schraubten eines der Kompletträder ab. Auch an den übrigen Rädern hatten die Täter bereits die meisten Schrauben entfernt, als sie aus bislang ungeklärten Gründen von ihrem Tun abließen. Sie flüchteten lediglich mit dem bereits abmontierten Rad. Dessen Wert wird auf etwa 900 Euro geschätzt. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Königstein bittet um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer (06174) 9266 - 0.

4. Auffahrunfall - 5 Autos beschädigt, Königstein im Taunus, Limburger Straße (B 8), 21.01.2020, gg. 06.50 Uhr

(pa)Am Dienstagmorgen entstand bei einem Auffahrunfall in Königstein ein Gesamtschaden von fast 30.000 Euro. Gegen 06.50 Uhr befuhren fünf Pkw hintereinander die Limburger Straße aus Richtung Glashütten kommend stadteinwärts. Als die Fahrerin des vordersten Fahrzeuges verkehrsbedingt bremsen musste, bremsten auch die nachfolgenden Verkehrsteilnehmer ab. Dem 26-jährigen Fahrer des hintersten Fahrzeuges gelang es jedoch nicht mehr, rechtzeitig zu bremsen. Sein Skoda kollidierte mit dem Seat vor ihm, schob diesen zu Seite und prallte ins Heck des nächsten Fahrzeugs. Hierdurch wurden die drei vorderen Pkw jeweils aufeinander geschoben. Glücklicherweise blieben alle Beteiligten unverletzt. Der Wagen des 26-Jährigen sowie ein weiteres Fahrzeug waren jedoch nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

5. Gegen Ford gefahren - Unfallflucht, Schmitten, Oberreifenberg, Brunhildensteg, 20.01.2020, 15.00 Uhr bis 21.01.2020, 13.30 Uhr

(pa)Die Polizeistation Usingen ermittelt in einem Fall des unerlaubten Entfernens vom Unfallort, der sich in Schmitten Oberreifenberg zutrug. Dort stand ein Ford Fiesta von Montag, 15.00 Uhr bis Dienstag, 13.30 Uhr am Fahrbahnrand der Straße "Brunhildensteg" in Höhe der Hausnummer 8. Bei der Rückkehr der Besitzerin war ihr blauer Kleinwagen im hinteren Bereich der Fahrerseite zerkratzt und die Felge eingedellt. Der Schaden wird auf über 1.000 Euro geschätzt. Hinweise werden unter (06081) 9208 - 0 entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen