Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

05.05.2019 – 11:46

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemitteilung der Polizeidirektion Hochtaunus vom 05.05.2019

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

Polizeistation Bad Homburg

Verkehrsunfälle

Unfallflucht Unfallort: Friedrichsdorf, Industriestraße Unfallzeit: Freitag, 03.05.2019, zwischen 11:00 und 11:45 Uhr

Im o.g. Tatzeitraum wurde ein auf dem Parkplatz des Aldi-Marktes abgestellter brauner Pkw Audi A 3 an der Heckstoßstange unterhalb des Kennzeichens beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeistation Bad Homburg unter Telefon 06172/120-0 in Verbindung zu setzen. Sachschaden am geparkten Pkw: ca. 2.000,- Euro

Unfall mit Leichtverletzten Unfallort: Friedrichsdorf, Färberstraße Unfallzeit: Freitag, 03.05.2019, 13:40 Uhr

Ein 42-Jähriger befuhr mit einem Pkw Toyota die Färberstraße aus Richtung Burgholzhausen kommend. Vor ihm befand sich der 59-jährige Fahrer eines Pkw Kia. Dieser musste sein Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen, was der Toyota-Fahrer zu spät bemerkte und auffuhr. Sowohl der Unfallverursacher, als auch der andere Fahrzeugführer und sein 69-jähriger Mitfahrer wurden leicht verletzt. Sachschaden: ca. 8.000,- Euro

Unfall wegen Vorfahrtsverletzung Unfallort: Bad Homburg, Horexstraße / Justus-von-Liebig-Straße Unfallzeit: Samstag, 04.05.2019, 09:35 Uhr

Ein 56-jähriger Busfahrer befuhr die Justus-von-Liebig-Straße in Richtung Frölingstraße. An der Einmündung zur Horexstraße missachtete er die Vorfahrt einer 39-jährigen Opel-Fahrerin, die die Horexstraße aus Richtung Siemensstraße befuhr und der abknickenden Vorfahrt in Richtung Frölingstraße folgen wollte. Es kam zum Zusammenstoß im Einmündungsbereich. Sachschaden: ca. 6.800,- Euro

Straftaten Keine presserelevanten Ereignisse

Polizeistation Oberursel

Verkehrsunfälle

Verkehrsunfall mit Sachschaden Unfallort: Oberursel, Hans-Mess-Straße Unfallzeit: Freitag, 03.05.2019, 22:00 Uhr

Ein 19-jähriger Fahrzeugführer sicherte seinen VW Tiguan auf dem Gelände der dortigen Tankstelle nicht ordnungsgemäß, so dass dieser eine Böschung herabrollte und an einer dortigen Straßenlaterne zum Stehen kam. Die Straßenlaterne selbst blieb unbeschädigt, am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Höhe Sachschaden: ca. 10.000,- Euro

Verkehrsunfallflucht Tatort: Oberursel, Zimmersmühlenweg Tatzeit: zwischen Samstag, 04.05.2019, 13:13 Uhr und Sonntag, 05.05.2019, 00:40 Uhr

Der Geschädigte parkte seinen schwarzen Mercedes Benz, V-Klasse, im Parkhaus eines Hotels. Vermutlich beim Ein-/Aussteigen beschädigte der Unfallverursacher mit der Tür seines Fahrzeuges den neben ihm geparkten PKW. Anschließend verließ der Unfallverursacher die Unfallstelle, ohne seinen Pflichten nachzukommen. An dem beschädigten Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 150,- Euro.

Straftaten

Schwerer Diebstahl eines Motorrollers Tatort: Oberursel, Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße Tatzeit: zwischen Freitag, 03.05.2019, 19.00 Uhr und Samstag, 04.05.2019, 08.00 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten einen vor dem Haus abgestellten Motorroller der Marke TGB, Farbe schwarz. Das Lenkerschloss wurde dabei von den Tätern auf unbekannte Weise überwunden. Der Wert des Fahrzeuges beläuft sich auf ca. 2.000,- Euro.

Polizeistation Königstein

Verkehrsunfälle

Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden Unfallort: Königstein, Am Bergschlag/Röderweg Unfallzeit: Samstag, 04.05.2019, 08:10 Uhr

Der 50-jährige Fahrer eines Skoda Octavia befuhr den Röderweg und wollte an der Einmündung nach rechts in die Straße Am Bergschlag einbiegen. Da die Straße rechtsseitig mit PKW beparkt war, benutzte der Fahrer die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einer ihm entgegenkommenden 32-jährigen Fahrerin eines VW Polo zusammen. Beide PKW wurden bei dem Zusammenstoß stark beschädigt, so dass sie nicht mehr farbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden an beiden PKW wird auf ca. 9.000,- Euro geschätzt.

Verkehrsunfall mit Sachschaden Unfallort: Königstein, Sodener Straße/Kreisel Unfallzeit: Samstag, 04.05.2019, 16:42 Uhr

Der 73-jährige Fahrer eines Mazda CX befuhr die Sodener Straße in Richtung Königsteiner Verkehrskreisel. Ein vor ihm fahrender Verkehrsteilnehmer hielt am Kreisel, um dort die Vorfahrt anderer Verkehrsteilnehmer zu gewähren. Der Mazda-Fahrer erkannte dies zu spät. Um ein Auffahren zu vermeiden, wich er nach rechts auf den Gehweg aus und fuhr dort gegen den Mast eines Verkehrsschildes. Am PKW und am Mast entstand ein Sachschaden von ca. 1.100,- Euro.

Straftaten Keine presserelevanten Ereignisse

Polizeistation Usingen Verkehrsunfälle

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person Unfallort: B275 zwischen Usingen und Merzhausen, Einmündung L3063 Unfallzeit: Freitag, 03.05.2019, 09:10 Uhr

Eine 52-jährige Frau aus Usingen befuhr am Freitagmorgen mit ihrem Ford Focus die L3063 von Wilhelmsdorf kommend, um anschließend nach links auf die B275 in Richtung Usingen einzubiegen. Hierbei missachtete sie die Vorfahrt eines 66-jährigen Usingers, der mit einem VW Caddy die B275 von Merzhausen kommend in Richtung Usingen befuhr, woraufhin es zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen kam. Die 51-jährige Mitfahrerin in dem VW Caddy wurde bei dem Unfall leicht verletzt und zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert. Die beiden Fahrzeuge waren in der Folge nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 6.000,- Euro

Auf die Gegenfahrbahn geraten Unfallort: B275, zwischen Usingen und Wernborn Unfallzeit: Samstag, 04.05.2019, 06:20 Uhr

In Folge plötzlich auftretenden Schwindels verlor ein 67-jähriger Idsteiner am Samstagmorgen die Kontrolle über seinen VW Up. Im Bereich zwischen Usingen und der Abfahrt Wernborn geriet er hierdurch in den Gegenverkehr. Ein entgegenkommender 34-Jähriger aus Bad Nauheim sah sich letztlich gezwungen nach rechts in den Straßengraben zu fahren, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Der Ford Fiesta des 34-Jährigen wurde hierbei so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Der Schaden an dem Fahrzeug beläuft sich auf ca. 2.000,- Euro. Der 67-Jährige wurde zur ärztlichen Untersuchung in eine Klinik eingeliefert. Der 34-Jährige blieb unverletzt.

Straftaten

Zwei Fahrzeuge aufgebrochen Tatort: Neu-Anspach, Erlenhof Tatzeit: zwischen Donnerstag, 02.05.2019 und Samstag, 04.05.2019

Zwischen Donnerstag und Samstag begaben sich bisher unbekannte Täter auf das Gelände eines landwirtschaftlichen Betriebs in Neu-Anspach, wo sie zwei dort abgestellte Fahrzeuge aufbrachen und in der Folge durchsuchten. Ob hierbei etwas entwendet wurde, ist bisher noch nicht bekannt. Bei der Tat entstand Sachschaden in Höhe von ca. 800,- Euro

Sachbeschädigung an Pkw Tatort: Wehrheim, Musikantenweg Tatzeit: zwischen Freitag, 03.05.2019, 16:15 Uhr und Samstag, 04.05.2019, 16:00 Uhr

Zwischen Freitag- und Samstagnachmittag beschädigte ein unbekannter Täter einen am Fahrbahnrand im Musikantenweg geparkten schwarzen Audi A4, indem der Lack auf der Beifahrerseite zerkratzt wurde. Der hierbei entstandene Schaden wird mit 2.500,- beziffert.

Sachbeschädigung an Pkw Tatort: Wehrheim, Hauptstraße Tatzeit: Samstag, 04.05.2019, zwischen 11:50 Uhr und 12:10 Uhr

Am Samstagmittag kam es auf dem Parkplatz eines Supermarktes zu einer Sachbeschädigung an einem schwarzen Mazda CX-5. Als die Fahrzeugnutzerin nach einem kurzen Einkauf zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, musste sie feststellen, dass der Lack im Bereich der hinteren Tür der Beifahrerseite durch einen unbekannten Täter zerkratzt wurde. Der Sachschaden beläuft sich hierbei auf ca. 350,- Euro.

Diebstahl von Altmetall Tatort: Schmitten-Arnoldshain, Forsthausstraße Tatzeit: zwischen Mittwoch, 01.05.2019, 20:00 Uhr und Samstag, 04.05.2019, 15:00 Uhr

Zwischen Mittwochabend und Samstagnachmittag kam es im Schmittener Ortsteil Arnoldshain zum Diebstahl von zwei Fässern mit Altmetall (Kupfer und Messing) im Wert von mehreren hundert Euro.

Am Donnerstagabend wurde durch einen Zeugen ein weißer Transporter mit ausländischer Zulassung im Tatortumfeld beobachtet. Ob ein Zusammenhang mit der Tat besteht ist allerdings noch unklar.

Zeugen oder Hinweisgeber zu den o.g. Straftaten werden gebeten sich unter der Rufnummer 06081 9208-0 mit der Polizei Usingen in Verbindung zu setzen.

Versuchter Pkw-Diebstahl Tatort: Schmitten-Niederreifenberg, Hauptstraße Tatzeit: Sonntag, 05.05.2019, 00:00 Uhr

In der Nacht von Samstag auf Sonntag beobachtete ein Zeuge drei junge Männer, die sich in der Hauptstraße im Schmittener Ortsteil Niederreifenberg an einem silbernen Mercedes E 200 zu schaffen machten. Die Personen hatten bereits die Motorhaube des Fahrzeugs geöffnet und manipulierten gerade an verschiedenen Kabeln im Motorraum, als der Zeuge die Unbekannten ansprach. Diese suchten daraufhin unvermittelt das Weite. Zu den Tätern liegen bisher nur vage Beschreibungen vor. Laut dem Zeugen soll es sich dem Anschein nach um Heranwachsende gehandelt haben. Einer hatte sich einen Schal über Mund und Nase gezogen, ein weiterer war mit einer schwarzen Jacke bekleidet.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich unter der Rufnummer 06172 120-0 mit der Kriminalpolizei in Bad Homburg in Verbindung zu setzen.

zusammengestellt durch Kaulfuß, PHK'in

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Kommissar vom Dienst
Telefon: (06172) 120-0
E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen