Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-BOT: Arbeitsreicher Samstagnachmittag für die Feuerwehr Bottrop

Bottrop (ots) - Um 16:38 Uhr wurde die Feuerwehr Bottrop zu einem Brand in Bottrop-Feldhausen gerufen. Hier war ...

POL-DO: Lisa - wo bist Du?

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0334 Lisa - wo bist Du? Die Dortmunder Polizei sucht nach der 18-jährigen Lisa ...

13.03.2019 – 14:59

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemitteilungen der Polizei für den Hochtaunuskreis vom 13.03.2019

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

1.) Vandalen in Ober-Erlenbach unterwegs, Bad Homburg v. d. Höhe, Ober-Erlenbach, 11.03.2019, 15.00 Uhr bis 12.03.2019, 10.30 Uhr

(pa)Schäden in Höhe von mehreren Tausend Euro verursachten Unbekannte zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen durch Sachbeschädigungen in Ober-Erlenbach. An insgesamt sieben geparkten Fahrzeugen, die in der Ober-Erlenbacher Straße, der Seulberger Straße, der Vilbeler Straße, der Josef-Baumann-Straße, der Kleinen Brückenstraße sowie im Ahlweg abgestellt waren, schlugen sie eine oder mehrere Seitenscheiben ein. In einem Fall wurde eine im Fahrzeug befindliche Jacke entwendet. Ebenfalls im Ahlweg wurden die seitlichen Glaswände einer Bushaltestelle und die Scheibe eines Schaukastens eingeschlagen sowie eine Plakatwand gewaltsam beschädigt.

Die Polizei in Bad Homburg bitte mögliche Zeugen und Hinweisgeber, sich dort unter der Telefonnummer (06172) 120 - 0 zu melden.

2.) Dreiste Diebe stehlen Mobiltelefone, Bad Homburg v. d. Höhe, Louisenstraße, 12.03.2019, gg. 12.10 Uhr

(pa)Gestern Mittag wurden in einem Mobilfunkgeschäft in der Louisenstraße in Bad Homburg vier hochpreisige Mobiltelefone des Herstellers Apple gestohlen. Zwei Männer betraten gegen 12.10 Uhr den Laden, begaben sich zu den ausgestellten Smartphones und griffen sich jeweils zwei der per Kabel alarmgesicherten Ausstellungsstücke. Diese rissen sie aus der Auslage. Mit den Geräten mit einem Gesamtwert von rund 3.800 Euro ergriffen die beiden bisher unbekannten Diebe sodann die Flucht. Beschrieben werden konnten beide als ca. 175cm groß mit nordafrikanischem oder arabischem Erscheinungsbild. Getragen hätten beide dunkelblaue Jacken und blaue Jeans.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Homburg unter der Telefonnummer (06172) 120 - 0 zu melden.

3.) Einbruch in Klinikzimmer, Bad Homburg v. d. Höhe, Kirdorf, Landgrafenstraße, 12.03.2019, gg. 12.00 Uhr

(pa)Am Dienstagmittag gegen 12.00 Uhr nutzten bisher unbekannte Täter in einer Klinik in der Landgrafenstraße in Kirdorf die Abwesenheit eines Patienten aus. Sie öffneten gewaltsam die verschlossene Tür des Zimmers, durchsuchten dieses und entwendeten Wertsachen im Wert von mehreren Hundert Euro.

Die Bad Homburger Kriminalpolizei nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06172) 120 - 0 entgegen.

4.) Frau an Fußgängerüberweg angefahren, Bad Homburg v. d. Höhe, Haingasse, 11.03.2019, gg. 15.00 Uhr

(pa)Bei der Polizei in Bad Homburg erstattete eine Frau aus Wehrheim Anzeige wegen einer Verkehrsunfallflucht. Die 49-Jährige gab an, am Montagnachmittag gegen 15.00 Uhr in Bad Homburg einen Zebrastreifen in der Haingasse überquert zu haben. Ein herannahender Omnibus sei nicht rechtzeitig vor der Frau zum Stehen gekommen, sodass es zu einem Zusammenstoß kam. Statt sich um die hierdurch leicht verletzte 49-Jährige zu kümmern und für eine Schadensregulierung zu sorgen, sei der Busfahrer davongefahren. Mit leichten Verletzungen begab die Wehrheimerin sich nach dem Ereignis eigenständig zum Arzt.

Zeugen des Unfallgeschehens werden nun gebeten, sich bei der Polizeistation in Bad Homburg unter der Rufnummer (06172) 120 - 0 zu melden.

5.) Zwei Verkehrsunfallfluchten nach Beschädigung von geparkten Fahrzeugen, Kronberg, Burgerstraße / Glashütten, Schloßborn, Grabenstraße, 11.03.2019, 07.30 Uhr bis 15.15 Uhr / 12.03.2019, 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr

(pa)Zu zwei Fällen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort mit höheren Schadenssummen kam es am Montag und Dienstag im Zuständigkeitsbereich der Polizeistation Königstein. In Kronberg wurde ein in der Burgerstraße am Straßenrand geparkter Audi am Montag zwischen 07.30 Uhr und 15.15 Uhr an Kotflügel und Fahrertür beschädigt. Einen in der Grabenstraße in Schloßborn abgestellten VW-Bus traf es Dienstagmittag zwischen 12.00 Uhr und 14.00 Uhr. Auch der VW wurde offenbar seitlich touchiert, wodurch der Heckstoßfänger Schaden nahm. Die Unfallverursacher, die jeweils mehrere Tausend Euro Schaden hinterließen, entfernten sich in beiden Fällen vom Unfallort ohne schadensregulierende Maßnahmen zu treffen.

Die Polizeistation in Königstein bittet daher Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06174) / 9266 - 0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen