PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemitteilung der Polizeidirektion Hochtaunus vom Montag, 27.08.2018

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - 1. Versprühter Reizstoff löst Polizeieinsatz aus, Bad Homburg, Ludwig-Erhard-Anlage, Montag, 27.08.2018, gegen 09:50 Uhr

(jn)Die Polizei in Bad Homburg ermittelt seit heute Vormittag wegen gefährlicher Körperverletzung, nachdem mehrere Mitarbeiter des Landratsamtes in Bad Homburg durch Reizstofff leicht verletzt wurden. Ersten Ermittlungen zufolge hatte ein 17-jähriger Afghane gegen 09:50 Uhr den bislang unbekannten Reizstoff im Bereich des Jugendamtes in der Ludwig-Erhard-Anlage versprüht und dadurch bei mindestens 16 Mitarbeitern, die sich zur Tatzeit in dem betroffenen Bereich aufhielten, Atemwegsreizungen hervorgerufen. Diese wurden noch vor Ort von den Besatzungen mehrerer Rettungswagen medizinisch untersucht und vorsorglich in den Hochtaunus-Kliniken Bad Homburg und Usingen verbracht. Dort konnten sie ohne Befund wieder entlassen werden. Die ebenfalls eingesetzte Feuerwehr Bad Homburg und die Berufsfeuerwehr Frankfurt am Main sorgte zeitnah für eine entsprechende Belüftung des Tatortes, so dass der Betrieb des Jugendamtes bereits um 11:30 Uhr wieder aufgenommen werden konnte. Aufgrund der bekannten Personalien eines möglichen Verursachers wurde dieser kurze Zeit später vorläufig festgenommen und befindet sich derzeit zwecks weiterer strafprozessualer Maßnahmen auf der Polizeistation in Bad Homburg. Das Tatmittel konnte bislang nicht aufgefunden werden.

2. Einbruch in Jugendherberge, Bad Homburg, Mühlweg, Donnerstag, 23.08.2018, 22.00 Uhr bis Freitag, 24.08.2018, 05.00 Uhr

(si)In der Nacht zum Freitag hatten es Einbrecher auf eine Jugendherberge im Mühlweg in Bad Homburg abgesehen. Die unbekannten Täter verschafften sich durch einen Lichtschacht zunächst gewaltsam Zutritt zu dem Gebäude, bevor sie die Zimmer nach Wertgegenständen durchsuchten. Im Anschluss flüchteten die Täter mit ihrer Beute, zu der unter anderem Bargeld in Höhe von mehreren Hundert Euro gehört, unerkannt durch den Haupteingang der Jugendherberge. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Homburg unter der Telefonnummer (06172) 120 - 0 zu melden.

3. Golfausrüstung aus BMW entwendet, Königstein-Falkenstein, Gerhardshainer Straße, Samstag, 25.08.2018, 19.00 Uhr bis Sonntag, 26.08.2018, 08.30 Uhr

(si)Auf eine Golfausrüstung im Wert von knapp 2.000 Euro hatten es Autoaufbrecher in der Nacht zum Sonntag in der Gerhardshainer Straße in Falkenstein abgesehen. Das Diebesgut befand sich im Kofferraum des schwarzen BMW, als die Täter zuschlugen und den Kofferraum gewaltsam öffneten. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der AG PKW der Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Telefonnummer (06174) 9266 - 0 zu melden.

4. Brand eines ehemaligen Kioskes, Friedrichsdorf-Köppern, Bahnhof Saalburg, Sonntag, 26.08.2018, 06.20 Uhr

(si)Am Sonntagmorgen kam es zu dem Brand eines ehemaligen Kiosk in der Straße "Bahnhof Saalburg" in Köppern. Durch das Feuer entstand an dem Kiosk, welcher zurzeit als Abstellraum genutzt wird, ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Den Feuerwehren aus Wehrheim und Obernhain gelang es schließlich die Flammen zu löschen. Die Brandermittler der Polizei in Bad Homburg haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und bitten mögliche Zeugen oder Hinweisgeber sich unter der Telefonnummer (06174) 9266 - 0 zu melden.

5. Brand auf Feld, Bad Homburg, Zeppelinstraße, Freitag, 24.08.2018, 18.40 Uhr

(si)Am Freitagabend meldeten Zeugen den Brand eines Feldes etwas außerhalb der Zeppelinstraße in Bad Homburg. Der alarmierten Feuerwehr aus Oberursel gelang es, das Feuer auf einer etwa 30 Quadratmeter großen Fläche zwischen Oberursel und Oberstedten zu löschen. Laut Zeugenaussage soll sich ein etwa 1.80 m großer Mann, welcher mit einem weißen Jogginganzug bekleidet war, zum Zeitpunkt des Feuerausbruchs in der Nähe des Feldes aufgehalten haben. Die Brandermittler der Polizei in Bad Homburg haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten mögliche Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (06172) 120 - 0 zu melden.

6. Kunststoffscheibe an Unterführung beschädigt, Friedrichsdorf, Bahnstraße, Sonntag, 26.08.2018, 15.30 Uhr

(si)Unbekannte beschädigten am Sonntagnachmittag in der Bahnstraße in Friedrichsdorf die Kunststoffscheibe einer Unterführung. Zeugen meldeten der Polizei, dass fünf bis sechs Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren gegen 15.30 Uhr auf die Scheibe geschlagen haben sollen, wodurch diese beschädigt und aus der Verankerung gerissen wurde. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Homburg unter der Telefonnummer (06172) 120 - 0 zu melden.

7. Vandalen auf Gelände von Schule, Neu-Anspach Hausen-Arnsbach, Goldammerweg und Königstein, Falkensteiner Straße, Freitag, 10.08.2018, 08.00 Uhr bis Freitag, 24.08.2018, 07.30 Uhr

(si)Vandalen trieben im Laufe der letzten Wochen auf mindestens zwei Schulhöfen im Hochtaunuskreis ihr Unwesen. Zwischen Freitag, dem 10.08.2018, und Freitag, dem 24.08.2018, besprühten unbekannte eine Grundschule im Goldammerweg in Hausen-Arnsbach mit Farbe und verursachten dabei einen Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Usingen unter der Telefonnummer (06081) 9208 - 0 zu melden. Zudem wurde am Freitagvormittag zwischen 07.30 Uhr und 09.15 Uhr der Boden eines Schulhofes in der Falkensteiner Straße in Königstein beschmiert. In diesem Fall werden Zeugen gebeten, sich bei der Polizei in Bad Homburg unter der Telefonnummer (06172) 9266 - 0 zu melden.

8. Auf grünem Quad mit gestohlenen Kennzeichen unterwegs, Schmitten, Schillerstraße, Sonntag, 26.08.2018, 14.15 Uhr

(si)Auf einem grünen Quad mit gestohlenen Kennzeichen war am Sonntagnachmittag ein bisher unbekannter Täter in der Schillerstraße in Schmitten unterwegs. Zeugen hatten sich bei der Polizei gemeldet, da das Fahrzeug mehreren Passanten durch seine rasante Fahrweise aufgefallen war. Als das Fahrzeug dann in der Schillerstraße einer Streife entgegenkam, nahmen die Beamten die Verfolgung auf, mussten diese aber schließlich abbrechen, da das Quad in unwegsames Gelände flüchtete. Bei der Kontrolle des Kennzeichens fiel dann auf, dass die am Quad angebrachten Kennzeichen zuvor von einem Roller in der Weilroder Straße in Brombach entwendet worden waren. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Homburg unter der Telefonnummer (06174) 9266 - 0 zu melden.

9. Geschwindigkeitsmessung, Gemarkung Grävenwiesbach, Landesstraße 3063 - Höhe "Laubacher Kreuz" Mittwoch, 22.08.2018, zwischen 05:30 Uhr und 08:30 Uhr

(vh)Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit führten Beamte des Regionalen Verkehrsdienstes am Mittwoch der vergangenen Woche weitere Geschwindigkeitsmessungen durch. Der Kontrollort lag bei dieser Maßnahme in der Gemarkung Grävenwiesbach, im Bereich der Landesstraße 3063, am "Laubacher Kreuz". In der Zeit zwischen 05:30 Uhr bis 08:30 Uhr wurden insgesamt 35 Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen. Das dabei schnellste erfasste Fahrzeug erreichte bei erlaubten 70 km/h einen Wert von 116 km/h. Im Ergebnis erwartet 20 Fahrer ein Verwarnungsgeld, wobei 12 Fahrer zusätzlich einen Punkt in Flensburg erhalten und 3 Fahrer außerdem mit einem Fahrverbot von einem Monat rechnen müssen. Hintergrund der Überwachungsmaßnahme waren die sich immer wieder im Bereich des "Laubacher Kreuzes" ereignenden schweren Verkehrsunfälle. Als Reaktion auf diese Ereignisse wurde dort trotz der vermeintlich guten Übersicht eine Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h angeordnet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: