Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Rostock

11.06.2019 – 11:28

Bundespolizeiinspektion Rostock

BPOL-HRO: Triebfahrzeugführer verhindert Personenunfall

Güstrow (ots)

Bereits am vergangenen Freitag, den 07.06.019 gegen 13:30 Uhr kam es am Bahnhof Lalendorf zu einer lebensgefährlichen Situation.

Der Triebfahrzeugführer des RE 13211 leitete bei Ausfahrt des Zuges geistesgewärtig eine Notbremsung ein und verhinderte dadurch Schlimmeres. Ein 14-jähriges Mädchen überquerte nach dem Aussteigen die Gleise, um ihren Heimweg abzukürzen.

Ohne die schnelle Reaktion des Triebfahrzeugführers wäre das junge Mädchen wohl vom Regionalzug erfasst worden.

Das Mädchen nahm von der ganzen Situation keine Notiz, setzte ihren Weg unbeirrt fort und befand sich beim Eintreffen der Polizeikräfte nicht mehr vor Ort.

Durch die Bundespolizei wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Rostock
Kopernikusstr. 1b
18057 Rostock
Pressesprecher
Frank Schmoll
Telefon: 0381 / 2083 103
E-Mail: bpoli.rostock.contr-presse@polizei.bund.de
Twitter: @bpol_kueste

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre
Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord-
und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.


Dazu sind ihr als operative Dienststellen die
Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und
Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung
Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit
unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in
Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige
Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente
"Bundespolizei See", um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee
(Schengen-Außengrenze) zu überwachen.


Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca.
2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte,
Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte.
Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie
umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere:
-
der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes,
- die bahnpolizeilichen Aufgaben
- die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und
umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.


Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur
Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter
www.bundespolizei.de.

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Rostock