Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Kinder legen Steine auf Gleise: Einsatz der Bundespolizei

Kinder legen Steine auf Bahngleise - Lebensgefahr
Foto Bundespolizei
Kinder legen Steine auf Bahngleise - Lebensgefahr Foto Bundespolizei

Elmshorn (ots) - Gestern Abend gegen 19.00 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz auf der Bahnstrecke Hamburg nach Neumünster gerufen. Lokführer hatten Kinder in den Bahngleisen gemeldet und die Bundespolizei alarmiert. Die Bahnstrecke wurde in dem Abschnitt gesperrt.

Eine Streife fuhr sofort zum Ereignisort in Elmshorn. Es konnten zwei Jungen am Bahndamm festgestellt werden. Auf den Schienen entdeckten die Beamten eine Plastikflasche und Steine, die auf die Schiene gelegt wurden (siehe Bild). Auch auf den Nachbargleisen wurden Steinreste gefunden, die bereits von durchfahrenden Zügen überfahren wurden.

Die beiden 12-Jährigen leugneten zunächst gaben aber letztendlich zu, im Gefahrenbereich gewesen zu sein und die Steine auf die Gleise gelegt zu haben. Die Bundespolizisten belehrten die Jungen eindringlich, in welche Lebensgefahr sie sich begehen hatten. Die Erziehungsberechtigten wurden aufgesucht.

Für den Polizeieinsatz musste ein Gleis gesperrt werden. Zwei Züge erhielten dadurch Verspätung.

Ob die Kinder sich wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr zu verantworten haben, bleibt zu prüfen.

Die Bundespolizei warnt erneut: Bahnanlagen sind keine Spielplätze!

Der Aufenthalt im Gleis ist lebensgefährlich und nicht umsonst verboten. Züge nähern sich fast lautlos und können je nach Windrichtung oft erst sehr spät wahrgenommen werden. Der Bremsweg eines Zuges beträgt bis zu einem Kilometer. Beim Überfahren der Steine besteht eine große Verletzungsgefahr durch umher fliegende Splitter.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: