PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Dortmund mehr verpassen.

17.09.2021 – 12:00

Polizei Dortmund

POL-DO: Mehrere Versammlungen am Wochenende in Dortmund und Lünen - Polizei informiert

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0974

Am kommenden Wochenende (18.9./19.9.) liegen der Polizei drei Versammlungsanmeldungen für das Dortmunder Stadtgebiet und Lünen vor. Die Versammlungen sollen in Form von Aufzügen durchgeführt werden.

Die erste Versammlung unter dem Motto "Kidical Mass" soll am Samstag (18.9.) in der Zeit von 14 bis 16 Uhr stattfinden. In einer Art Sternenfahrt reisen die etwa 800 angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus unterschiedlichen Dortmunder Stadtbezirken an. Der Start der gemeinsamen Fahrrad-Demo ist der Friedensplatz. Von dort führt die Route über den Dortmunder Wall bis zur Rheinischen Straße und findet seinen Endpunkt am Tremoniapark.

Unter dem Motto "Queere Befreiung - mit und ohne Wahl" soll um 16.30 Uhr die zweite Versammlung beginnen. Die 150 angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer starten ihren Aufzug am Sonnenplatz und gehen über die Möllerstraße in Richtung Kampstraße. Am Zielort, dem Hansaplatz, soll die Versammlung um 18.30 Uhr beendet werden.

Am Sonntag (19.9.) rechnet der Anmelder eines Fahrradaufzuges unter dem Thema "Fahrradsternfahrt Ruhr 2021 - Verkehrswende jetzt!" mit 2000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. In der Zeit von 12 bis 16.30 Uhr planen die Versammlungsteilnehmer von Witten über Dortmund nach Lünen zu fahren.

Im Bereich der Dortmunder Innenstadt sowie den Bundesstraßen 1 und 236 und Lünen kann es daher während der Versammlungen zu kurzfristigen Verkehrsstörungen kommen. Die Polizei wird bemüht sein, diese Störungen für die Bürgerinnen und Bürger so gering wie möglich zu halten und einen stetigen Informationsfluss zu den Streckenverläufen und Sperrungen auf den polizeilichen Kanälen wie Twitter und Facebook zu gewährleisten.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kristina Purschke
Telefon: 0231/132-1025
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Dortmund
Weitere Storys aus Dortmund
Weitere Meldungen: Polizei Dortmund
Weitere Meldungen: Polizei Dortmund