PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Dortmund mehr verpassen.

05.08.2021 – 09:53

Polizei Dortmund

POL-DO: Falsche Wasserwerker erbeuten Schmuck: Polizei warnt vor Trickbetrügern

Dortmund (ots)

Schmuck erbeuteten derzeit noch unbekannte Trickbetrüger am Mittwoch (4.8.2021) bei einer 86-jährigen Frau in der Dortmunder Innenstadt. Gegen 12.30 Uhr schellte einer von vermutlich zwei Tätern bei der Frau an, um die Wasserleitungen in der Wohnung an der Hohen Straße zu überprüfen.

Er verwickelte die Seniorin in ein Gespräch und forderte sie auf, im Badezimmer das Wasser laufen zu lassen. Dabei stellte er sich in den Türrahmen, um den Blick vom Bad in die Wohnung zu verstellen. Diese Situation nutzte ein Komplize, um die Räume der Frau nach Wertgegenständen abzusuchen.

Das Rauschen des Wassers sollte die 86-Jährige zusätzlich ablenken, sodass sie die Geräusche beim Durchsuchen der Wohnung nicht hören konnte. "Falsche Wasserwerker" wenden diese Methoden immer wieder an. Sie sind im gesamten Stadtgebiet unterwegs und konzentrieren sich auf Senioren.

Die Polizei warnt vor solchen Leitungskontrollen, bei denen die Täter mit einem Überraschungseffekt arbeiten. Sie geben vor, die Bewohner vor einem Wasserschaden bewahren zu wollen und präsentieren sich als freundliche Helfer. Betroffene können eine Straftat vermeiden, indem sie Fremden die Tür nicht öffnen.

Bereits der Blick durch den Türspion oder durch den mit einem Sperrbügel gesicherten Türspalt schützt vor ungebetenen Gästen. Wer sich als "Wasserwerker" vorstellt oder mit einer anderen Legende arbeitet, sollte abgewiesen werden.

Eine weitere Bitte der Polizei: Informieren Sie den Notruf 110 über verdächtige Personen - denn diese könnten, nachdem sie einmal abgewiesen worden sind, in der Nachbarschaft versuchen, eine Tat zu begehen. Der Hinweis an den Notruf mit einer Personenbeschreibung kann zur Festnahme führen.

Beschreibung des Tatverdächtigen, der angeschellt und die Frau abgelenkt hat: 25 bis 30 Jahre alt, ca. 1,83 Meter groß, schwarze Haare, Dreitagebart, breite Statur, blaues Hemd, schwarze Weste, Arbeitshose.

Ein Zeuge beschreibt den Komplizen, der nach der Tat die Wohnung verlassen hat so: schlank, Mütze, weißes Tuch am Arm. Hinweise auf die Tatverdächtigen bitte an die Kriminalwache unter Tel. 0231 / 132-7441.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Peter Bandermann
Telefon: 0231-132-1023
E-Mail: Peter.Bandermann@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Dortmund
Weitere Storys aus Dortmund