PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Dortmund mehr verpassen.

28.07.2020 – 09:43

Polizei Dortmund

POL-DO: Mann bei Auseinandersetzung in der nördlichen Innenstadt leicht verletzt

DortmundDortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0789

Bei einer Auseinandersetzung im Bereich des Mehmet-Kubasik-Platzes ist in der Nacht zu Dienstag (28.7.) ein Mann leicht verletzt worden. Die Polizei nahm die Beteiligten vorläufig fest.

Den ersten Erkenntnissen zufolge war ein 22-Jähriger gegen 1.20 Uhr mit einem Bekannten auf der Kleinen Bergholzstraße unterwegs. Vor einem dortigen Kiosk kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einer körperlichen Auseinandersetzung mit einem anderen Mann. Den Angaben zufolge warf dieser zunächst eine Flasche in ihre Richtung, bevor er den 22-Jährigen offenbar mit einem spitzen Gegenstand an Hand und Gesicht verletzte. Als die Männer wegliefen, verfolgte er sie.

Die Polizei konnte die drei Beteiligten im Alter von 21 und 22 Jahren an der Münsterstraße festnehmen. Hier äußerte der vermeintliche Tatverdächtige, ein 22-Jähriger aus Frankreich, zuvor von den beiden anderen Männern beraubt worden zu sein. Die Ermittlungen zu den genauen Hintergründen dauern an.

Ein Rettungswagen brachte den verletzten 22-Jährigen in ein Krankenhaus, das er nach ambulanter Behandlung verlassen konnte.

Weitere Beamte fanden in einem Gebüsch an der Münsterstraße zudem ein Klappmesser und stellten dieses sicher.

Gründe für eine Untersuchungshaft lagen nicht vor. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des schweren Raubes und der gefährlichen Körperverletzung.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kristina Purschke
Telefon: 0231/132-1025
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund
Weitere Meldungen: Polizei Dortmund