Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Dortmund mehr verpassen.

06.07.2020 – 12:39

Polizei Dortmund

POL-DO: 64-Jährige bei Raub im Dortmunder Norden verletzt - Tatverdächtige festgenommen

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0695

Bei einem Raub am Samstagvormittag (4.Juli) ist eine 64-jährige Dortmunderin leicht verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen befand sie sich gegen 09.40 Uhr mit weiteren Familienangehörigen auf einem Spielplatz an der Alsenstraße. Dort sprach sie eine ihr unbekannte Frau an. Aufgrund des offenbar merkwürdigen Verhaltens verließ die Dortmunderin kurzerhand den Spielplatz.

Völlig unvermittelt griff die Frau die 64-Jährige von hinten an und schlug ihr mehrfach in das Gesicht. Auch als beide zu Boden fielen, setzte die Unbekannte ihren Angriff fort. Passanten eilten herbei und zogen die Tatverdächtige von der 64-Jährigen herunter, hinderten sie an der Flucht und hielten sie bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die Dortmunderin wurde durch die Attacke leicht verletzt.

Vor Ort fanden die Beamten ein Mobiltelefon, dass die Täterin offensichtlich im Zuge des Gerangels entwendet hatte. Dieses konnte der 64-Jährigen wieder ausgehändigt werden.

Im Rahmen der Anzeigenaufnahme setzte die 32-jährige Tatverdächtige ihr auffälliges Verhalten fort. Zudem schien sie unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln zu stehen. In Absprache mit dem Ordnungsamt der Stadt Dortmund brachte ein Krankenwagen die 32-Jährige in eine Fachklinik.

Sie erwartet nun eine Anzeige wegen des Verdachts des Straßenraubes.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kristina Purschke
Telefon: 0231/132-1025
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund
Weitere Meldungen: Polizei Dortmund