Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Dortmund mehr verpassen.

15.06.2020 – 15:51

Polizei Dortmund

POL-DO: Nach Unfallflucht im Tunnel Wambel sucht die Polizei Zeugen

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0616

Am Mittwochnachmittag (10. Juni) sind zwei Fahrzeuginsassen bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu einem beteiligten Auto machen können - denn der Verursacher flüchtete.

Gegen 14.10 Uhr befuhr ein 37-Jähriger aus Dortmund mit seinem Auto den linken Fahrstreifen der Bundesstraße 236 in Fahrtrichtung Lünen. Im Tunnel Wambel wechselte ein Verkehrsteilteilnehmer in Höhe des Dortmunders von der rechten auf die linke Fahrspur. Hierbei übersah er offenbar den 37-Jährigen, der auswich und mit der Betonschutzwand kollidierte. Er geriet daraufhin ins Schleudern und überschlug sich. Hierbei verletzten sich der 37-Jährige und seine sechsjährige Mitinsassin leicht.

Der Fahrer des silbernen Fahrzeuges, ein älterer Herr, setzte seine Fahrt fort. Die Polizei sucht daher Zeugen, die Angaben zu dem beteiligten Auto und/oder dem Fahrer machen können. Hinweisgeber werden gebeten sich bei der Autobahnpolizeiwache Kamen unter 0231/132-4521 zu melden.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kristina Purschke
Telefon: 0231/132-1025
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund
Weitere Meldungen: Polizei Dortmund