Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Dortmund mehr verpassen.

05.06.2020 – 09:20

Polizei Dortmund

POL-DO: Zeugin verhindert Tankstelleneinbruch: Polizei nimmt zwei 18-Jährige nach kurzer Flucht fest

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0578

Erst der Hinweis einer aufmerksamen Zeugin, dann eine Flucht und schließlich zwei Festnahmen:

In der Nacht zu Freitag (5.6.) wollten zwei schwarz gekleidete und maskierte Männer gegen 2.30 Uhr in eine Tankstelle an der Benninghofer Straße im Dortmunder Stadtteil Loh einbrechen. Als die von der Zeugin verständigte Polizei eintraf, flüchteten die verdächtigen Personen in unterschiedliche Richtungen. Wenige Minuten später überwältigten Polizeibeamte die beiden mutmaßlichen Täter. Sie leisteten massiv Widerstand.

Auf der Rothöfstraße / Ecke Wienoldweg forderte ein Poliizst den Unbekannten auf, zu Boden zu gehen. Der Tatverdächtige weigerte sich und setzte sein Flucht fort - vergeblich: Der Polizist konnte ihn überwältigen und mit Hilfe herbei geeilter Kräfte fixieren. Der Festgenommene leistete dabei Widerstand. Ein Polizeibeamter wurde so schwer verletzt, dass er nicht mehr dienstfähig war. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 18-jährigen Dortmunder.

Seinen mutmaßlichen Komplizen stoppten Einsatzkräfte in einem Innenhof eines Mehrfamilienhauses an der Benninghofer Straße. Auch er leistete Widerstand und ist erst 18 Jahre alt. In seinem Rucksack entdeckten die Polizisten typisches Einbruchswerkzeug.

Beide wurden erkennungsdienstlich behandelt. Besondere Haftgründe lagen gegen sie nicht vor. Der versuchte besonders schwere Diebstahl (Tankstelleneinbruch) und die Angriffe auf Polizisten ziehen Ermittlungsverfahren nach sich.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Peter Bandermann
Telefon: 0231-132-1023
E-Mail: Peter.Bandermann@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund
Weitere Meldungen: Polizei Dortmund