Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund

27.09.2019 – 13:19

Polizei Dortmund

POL-DO: Betrunkener Lkw-Fahrer verursacht Unfall und flüchtet

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 1124

Ein 36-jähriger Lkw-Fahrer ist am späten Donnerstagabend (26. September) in der Straße Im Spähenfelde einem in gleicher Richtung fahrenden Auto in die Seite gefahren. Er flüchtete, konnte jedoch einige Straßen weiter angehalten werden.

Ersten Ermittlungen zufolge fuhren beide Fahrzeuge gegen 23.45 Uhr auf der Straße Im Spähenfelde in Richtung Süden. Dabei schnitt der Lkw den Wagen des Dortmunders in Höhe der Körnebachstraße und traf ihn an der linken Seite. Allerdings hielt der Fahrer seinen Lkw nicht an, sondern fuhr unbeirrt weiter. Der Autofahrer verfolgte daraufhin den Lkw bis zur Kreuzung an der Hamburger Straße. Hier stieg er an einer Rotlicht zeigenden Ampel aus und klopfte an die Scheibe des Führerhauses. Die Reaktion des Mannes am Steuer war bestenfalls gleichgültig. Bei Grün fuhr er wieder an.

Der Autofahrer sprang wieder in seinen Wagen und konnte sich schließlich vor den Lkw setzen, so dass dieser in Höhe der Thomas-Goretzky-Straße anhielt. Sprechen wollte der Mann jedoch immer noch nicht.

Auch nicht mit den herbeigeeilten Polizisten. Aber auch ohne Konversation rochen die Beamten schnell die Alkoholfahne in der Atemluft des Mannes. Ein anschließender Vortest brachte die Bestätigung. Der Mann aus Rumänien war absolut fahruntüchtig. Selbst das Stehen auf den eigenen Beinen fiel ihm schwer.

Folgerichtig wurde er zur nächsten Wache verbracht. Hier wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Den Führerschein stellten die Polizisten sicher. Ebenso wie den Lkw der rumänischen Spedition.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Sven Schönberg
Telefon: 0231-132 1024
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund
Weitere Meldungen: Polizei Dortmund