Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund

15.04.2019 – 13:08

Polizei Dortmund

POL-DO: Polizei nimmt drei mutmaßliche Autoaufbrecher fest

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0423 Am Sonntag (14.4.) haben Polizisten drei Tatverdächtige festgenommen. Sie stehen im Verdacht, in Dortmund-Dorstfeld ein Auto aufgebrochen zu haben.

In der Nacht zu Sonntag meldete sich gegen 2.45 Uhr ein aufmerksamer Zeuge bei Polizei. Er konnte beobachten, wie zwei Täter in der Karl-Funke-Straße bei einem Auto die Scheibe einschlugen und zwei Werkzeugkoffer entwendeten. Danach stiegen sie in ein Auto und flüchteten.

Die Polizisten konnten im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung die Tatverdächtigen auf der Rheinischen Straße anhalten. Im Auto wurden insgesamt drei Personen angetroffen. Dazu Einbruchswerkzeug und vermeintliches Diebesgut in Form von zwei Werkzeugkoffern.

Bei den Verdächtigen handelte es sich um drei Dortmunder im Alter von 25 bis 29 Jahren. Die Beamten brachten alle drei in das Polizeigewahrsam.

Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurden zwei Tatverdächtige entlassen. Gegen den dritten lag ein Haftbefehl vor. Die Beamten brachten ihn in die Justizvollzugsanstalt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Gunnar Wortmann
Telefon: 0231/132-1028
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell