Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund

04.02.2019 – 11:57

Polizei Dortmund

POL-DO: Eisplatten-Alarm - erneut zahlreiche Unfälle mit herabstürzenden Eisplatten - Polizei warnt eindringlich!

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0151

Wie bereits mit Pressemeldung laufende Nummer 0084 berichtet, kam es schon in der jüngsten Vergangenheit vermehrt zu Unfällen mit herabstürzenden Eisplatten, teilweise in der Größe von Gullydeckeln.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4171742

Auch heute (4. Februar 2019) kam es in den frühen Morgenstunden, auf den Autobahnen im Zuständigkeitsbereich der Autobahnpolizei Dortmund, zu bislang zehn Unfällen mit eisigen Geschossen von Fahrzeugdächern.

Hier sei an dieser Stelle nochmals deutlich erwähnt, dass herabstürzende Eisplatten lebensgefährlich sind.

Jeder Fahrzeugführer, insbesondere Berufskraftfahrer, sollten mit Erwerb ihres Führerscheins wissen, dass sie vor Antritt der Fahrt die Verkehrssicherheit ihres Fahrzeugs zu überprüfen haben. Dies schließt mit ein, dass Eisplatten, falls vorhanden, von dem jeweiligen Fahrzeugführer vor (und nicht mit) Beginn der Fahrt zu beseitigen sind. Entsprechende Zuwiderhandlungen können empfindliche Bußgelder nach sich ziehen. Im Falle eines Verkehrsunfalles könnte dies unter Umständen auch strafrechtliche Ermittlungen nach sich ziehen.

Hier noch einmal die deutliche Bitte ihrer Polizei: Achten Sie bei entsprechenden Temperaturen VOR Fahrtantritt auf diese Gefahren!

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kim Freigang
Telefon: 0231-132-1023
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell