Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund

03.02.2019 – 11:20

Polizei Dortmund

POL-DO: In Schule eingebrochen und Widerstand geleistet - Festnahme!

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0148

Beamte der Dortmunder Polizei haben am Freitag (1.2.) im Dortmunder Osten vier junge Dortmunder gefasst, die in eine dortige Schule eingebrochen sein sollen. Einer aus der Gruppe leistete Widerstand und kam ins Polizeigewahrsam.

Ein 51-jähriger Dortmunder hörte gegen 23.45 Uhr zunächst Scheibenklirren aus Richtung der Schule in der Straße Am Gottesacker, nahe Auf dem Hohwart. Als die Polizisten vor Ort waren, flüchteten zwei junge Männer über das Schulgelände. Die Beamten umstellten das Gebäude und konnten dort schließlich neben den beiden noch zwei weitere Dortmunder - alle im Alter zwischen 17 und 19 Jahren - stellen.

Ein 17-Jähriger versuchte noch zu flüchten, konnte jedoch kurz darauf eingeholt und festgehalten werden - unterstützt wurden die Polizisten dabei vom vereisten Untergrund, der dem Fluchtversuch ein jähes Ende auf dem kalten Boden bescherte. Der augenscheinlich deutlich unter Alkoholeinfluss stehende Dortmunder versuchte sich mehrfach loszureißen, schrie herum und spuckte in Richtung der Polizeibeamten. Sein Weg führte ihn anschließend in das Gewahrsam, zudem erhielt das Jugendamt Kenntnis.

Auf dem Gelände stellten die Polizisten an zwei Schulcontainern sieben eingeschlagene und zum Teil geöffnete Fenster fest. In einem Klassenraum war ein Feuerlöscher entleert und Mobiliar beschädigt worden. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf mehrere tausend Euro.

Der 17-Jährige sowie ein 18-Jähriger hatten Schnittverletzungen an den Händen. Letzterer kam daher zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die beiden 19-Jährigen wurden nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Hinweis für Medienvertreter: Ihre Nachfragen zu dieser Pressemeldung richten Sie bitte ab Montag (4.2.) an die Pressestelle der Dortmunder Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Dana Seketa
Telefon: 0231/132-1029
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung